Nach Apple-Übernahme: Texture Magazin-Service senkt Abo-Gebühren

| 8:10 Uhr | 0 Kommentare

Anfang des Jahres gab Apple bekannt, dass man den beliebten digitalen Zeitschriftendienst Texture als Teil seiner Bemühungen, Qualitätsjournalismus hervorzuheben, erwirbt. Jetzt hat Texture angekündigt, dass die Abo-Gebühren des Premium-Angebots von 14,99 Dollar auf 9,99 Dollar pro Monat reduziert werden.

Texture Flatrate wird günstiger

Wie Texture derzeit seine Kunden informiert, wird das Premium-Abo der Magazin-Flatrate für alle Kunden günstiger. Neukunden erhalten den Dienst ab sofort für eine Monatsgebühr in Höhe von 9,99 Dollar. Bestandskunden werden ab dem nächsten Abrechnungsmonat mit der Ersparnis bedacht. Nachdem Texture im Mai den Zeitschriften-Kiosk für Windows-Nutzer geschlossen hatte, ist dies nun eine durchaus erfreuliche Nachricht für die Kunden.

Apple kündigte bereits im März die Übernahme von Texture an, wobei Eddy Cue erklärte, dass Apple „sich dem Qualitätsjournalismus aus vertrauenswürdigen Quellen verpflichtet fühlt“. Bei Texture handelt es sich um einen digitalen Zeitschriften-Service. Abonnenten von Texture erhalten mit ihrer monatlichen Abo-Gebühr unbegrenzten Zugriff auf zahlreiche digitale Zeitschriften. Texture bietet über 200 Magazine aus verschiedenen Genres an. Mit von der Partie sind unter anderem folgende Titel: People, Vogue, Rolling Stone, National Geographic, GQ, Sports Illustrated, Wired, Maxim, Men’s Health, GQ, Bloomberg Businessweek, ESPN The Magazine und Entertainment Weekly. Der Dienst ist derzeit nur in den USA und Kanada verfügbar.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XR bestellen

Hier informieren

iPhone XR bei der Telekom
iPhone XR bei Vodafone
iPhone XR bei o2

JETZT: iPhone XR bestellen