„Tastatur der dritten Generation“ derzeit exklusiv für das MacBook Pro 2018

| 15:22 Uhr | 0 Kommentare

Im vergangenen Monat hat Apple ein Serviceprogramm für MacBook- und MacBook Pro Tastaturen gestartet. Apple gab an, dass ein geringer Prozentsatz der Tastaturen bestimmter MacBook- und MacBook Pro Modelle ein Problem aufweist. Dies zeigt sich unter anderem darin, dass eine oder mehrere Tasten einen zu hohen Druckwiderstand auf weisen, nach dem Anschlagen hängen oder uneinheitlich reagieren.

Tastatur der dritten Generation derzeit exklusiv für das MacBook Pro 2018

Apple ging bei der Initiierung des oben genannten Service-Programms nicht darauf ein, was zu den Problemen führt. Es wird gemutmaßt, dass Staub, der sich im Butterfly-Mechanismus der Tasten sammelt, für die Probleme sorgt. Kunden, die betroffen sind, erhalten den Austausch der gesamten Tastaturen oder einzelner Tasten.

In der vergangenen Woche hat Apple das neue MacBook Pro 2018 vorgestellt und dieses mit einer „Tastatur der dritten Generation“ ausgestattet. Apple bewirbt die neue Tastatur mit der Tatsache, dass das Antippen der einzelnen Tasten leiser ist. Dies ist in der Tat der Fall. Apple hat unter jeder Taste eine dünne Silikonschicht platziert, die für das leisere Tippen sorgt. Ein willkommener Nebeneffekt dürfte sein, dass weniger Schmutz in den Butterfly-Mechanismus gelangt.

Aus diesem Grund hatten einige Anwender gehofft, dass Apple auch im Rahmen des Service-Programms diese neue Tastatur verbaut. Das Gegenteil ist jedoch der Fall. Gegenüber Macrumors hat Apple bestätigt, dass die neue Tastatur derzeit exklusiv beim neuen MacBook Pro 2018 verbaut wird. Wir können uns allerdings gut vorstellen, dass Apple die neue Tastatur bei sämtlichen zukünftigen neuen MacBooks unterbringt.

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.