o2: Nutzer verbrauchen durchschnittlich 3,4GB Mobiles Datenvolumen pro Monat

| 22:22 Uhr | 2 Kommentare

o2 bzw. Telefonica Deutschland hat die vorläufigen Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2018 bekannt gegeben. Unter anderem wuchs die Zahl der Vertragskundenanschlüsse im Mobilfunk im zweiten Quartal um 333.000 an. Gleichzeitig stieg die mobile Datennutzung im Jahresvergleich um 54 Prozent an.

o2 voll auf Kurs für die Ziele 2018

o2 sieht sich voll auf Kurs, um die Ziele für das Geschäftsjahr 2018 zu erreichen. So stieg der Umsatzerlös im ersten Halbjahr um 0,3 Prozent vor Regulierungseffekten. Der bereinigte Mobilfunkserviceumsatz ist weiter auf Wachstumskurs und die Zahl der Mobilfunk-Vertragsanschlüsse wächst von April bis Juni um 333.000.

„Wir sind dank unserer erfolgreichen Datenmonetarisierung auf Wachstumskurs und steigern stetig unsere Profitabilität“, sagte Markus Haas, der Vorstandsvorsitzende von Telefónica Deutschland. „Im zweiten Halbjahr wollen wir das Tempo hochhalten und unsere Transformation zum Mobile Customer and Digital Champion vorantreiben.“ Markus Rolle, der Finanzvorstand des Unternehmens, ergänzte: „Wir investieren kontinuierlich in die Modernisierung unseres Netzes und in Tarifinnovationen, die unseren Kunden wirklich helfen. Bereits jetzt haben wir eine starke Basis für den weiteren Jahresverlauf gelegt.“

Interessant sind auch ein paar Zahlen zur mobilen Datennutzung, die zeigt, dass unser Hunger immer größer wird. Die Datennachfrage erhöhte sich deutlich: Durch das Mobilfunknetz des Unternehmens flossen von April bis Juni 151.620 Terabyte Daten und damit 54 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Besonders stark war der Anstieg bei Kunden von o2 mit LTE: Hier stieg die monatliche Nutzung im zweiten Quartal um 69 Prozent auf durchschnittlich 3,4 Gigabyte (GB) pro Monat. Nutzer des populären o2 Free M Tarifs lagen im Schnitt bereits bei 6 GB.

Insgesamt lag die Zahl der Mobilfunkanschlüsse Ende Juni bei 45,2 Millionen. Kein Mobilfunkanbieter in Deutschland versorgt mehr Menschen als Telefónica Deutschland.

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • S1

    Bissel weniger verbrauche ich pro Tag! -.-

    26. Jul 2018 | 10:50 Uhr | Kommentieren
  • Adam

    O2 – was fehlt: Bitte Unterstützung für die Apple Watch LTE so wie Telekom und Vodafone! Würde doch super zu Eurem „mega Datenvolumen mit allen mobilen Geräten“ passen.

    26. Jul 2018 | 11:25 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.