Apple Maps Fahrzeuge erfassen 45 US-Staaten – überarbeitete Karten-Daten werden im nächsten Jahr in den USA eingeführt

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple Maps Fahrzeuge, die mit LiDAR-Sensoren ausgestattet sind, sammeln zum ersten Mal in dieser Woche Daten in Montana sowie North Carolina und erhöhen damit die Gesamtzahl der erfassten US-Bundesstaaten auf 45. Mit den Daten soll die hauseigene Karten-App generalüberholt werden und ein genaueres Abbild der Umgebung dargestellt werden.

Apple auf Tour

Die Apple Maps Fahrzeuge sammeln seit 2015 Karten-Daten in den USA. Apple aktualisiert regelmäßig eine Liste der Orte, die von den Autos besucht werden. Wie MacRumors aufzählt, fehlen Apple für seine eigene „Landkarte“ in den USA nur noch Alaska, Arkansas, Oklahoma, South Carolina und Tennessee. Die Fahrzeuge sind nicht nur in den USA unterwegs, sondern haben auch Teile von Kroatien, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Portugal, Slowenien, Spanien, Schweden und England gescannt.

Im vergangenen Monat bestätigte Apple, dass die von den Fahrzeugen gesammelten Karten-Daten und Bilder dazu verwendet werden, Apple Maps „von Grund auf neu aufzubauen“. Hierfür werden auch hochauflösende Satellitenbilder und Daten, die von anonymisierten Navigationssitzungen gesammelt werden, eingesetzt.

Der wichtigste Punkt bei diesem Vorhaben ist, dass Apple auf eine eigene Grundkarte umstellen wird, wodurch die Abhängigkeit von Drittanbietern wie TomTom reduziert wird, was zu erheblichen Verbesserungen der Karten-Qualität führen soll. Das Gesamtbild aus der Ferne wird weitgehend unverändert bleiben. Im Detail sollen jedoch mehr Einzelheiten, wie Gras, Bäume und Parkplätze, sichtbar sein. Apple erklärte ebenfalls, dass Suchergebnisse relevanter sein werden, um die Navigation hoffentlich zuverlässiger zu machen.

Die zugrunde liegenden Bemühungen, Maps zu überarbeiten, sind bereits seit vier Jahren im Gange. Die ersten Verbesserungen sind mit der iOS 12 Beta einsehbar, beschränken sich jedoch auf Nordkalifornien. Laut Apple werden die neuen Karten im Laufe des nächsten Jahres abschnittsweise in den übrigen Vereinigten Staaten eingeführt. Apple hat nicht gesagt, ob und wann die neuen Karten außerhalb der USA verfügbar sein werden. Angesichts der Tatsache, dass Apples LiDAR-Fahrzeuge auch in anderen Ländern unterwegs sind, ist davon auszugehen, dass weitere Länder folgen werden.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.