Apple: Services und Wearables mit starkem Wachstum

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Am gestrigen Abend hat Apple seinen Geschäftsbericht für das abgelaufene Quartal vorgelegt. Niemals zuvor konnte Apple auf ein besseres Q3/2018 blicken. Auf die wichtigsten Fakten zu den Quartalszahlen haben wir euch bereits hingewiesen. Auf zwei Kategorien möchten wir allerdings noch einmal gesondert zu sprechen kommen. Es geht um Services und Wearables. Diese Kategorien hatten ein besonders hohes Wachstum.

Apple Services

Apples Service Sparte erlebt weiterhin hohe Wachstumsraten. Dies zeigt, wie wichtig diese Kategorie für das Unternehmen ist. In den Monaten April bis Juni 2018 konnte Apple mit seinen Services 9,55 Milliarden Dollar umsetzen. Dies stellt ein Wachstum von 31 Prozent im Jahresvergleich dar (Q3/2018: 7,27 Milliarden Dollar).

Apple Services beinhalten unter anderem iTunes, den App Store, Mac App Store, iBookstore, Apple Music, iCloud, Apple Pay und Apple Care.

Cook gab zu verstehen, dass Apple bei der installierten Nutzerbasis ein zweistelliges Wachstum verzeichnen konnte. Die Anzahl der von Apple verwaltete Abos stieg auf über 300 Millionen. Dies entspricht einem Wachstum von 60 Prozent im Jahresvergleich. Über 30.000 Apps bieten mittlerweile Abos an, Tendenz weiterhin steigend.

Der App Store hat einen neuen Q3-Rekord hingelegt und Apples Erwartungen übertroffen. Apple Music wuchs im Jahresvergleich um 50 Prozent, Apple Care legte das beste Quartal seit 18 Quartalen hin und der Umsatz mit Apples Cloud-Diensten wuchs um 50 Prozent. Siri-Anfragen im laufenden Jahr haben die Marke von 100 Milliarden durchbrochen und Artikel auf Apple News werden häufiger denn je gelesen. Apples Ziel ist es weiterhin seinen Service Umsatz des Jahres 2016 bis 2020 zu verdoppeln. Um dies zu erreichen wird Apple vermutlich einen Video-Streaming-Dienst sowie eine Zeitschriften-Flatrate einführen.

Apple Wearables

Wearables stehen ebenfalls hoch im Kurs. Auch wenn Apple weiterhin keine konkreten Verkaufszahlen zur Apple Watch vorlegt, lässt sich erahnen, wie erfolgreich die Watch mittlerweile ist. im Jahresvergleich konnte Apple den Umsatz mit Wearables um 60 Prozent steigern. In den vergangenen vier Quartalen setzte Apple mit seinen Wearables 10 Milliarden Dollar um.

Apple Watch, AirPods, Beats und HomePod werden allesamt bei Apple in der Kategorie „Andere Produkte“ zusammengefasst. Diese Sparte wuchs um Jahresvergleich um 37 Prozent auf 3,7 Milliarden Dollar.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.