Apple Pay in Deutschland: Diese Banken haben sich bereits geäußert

| 10:21 Uhr | 6 Kommentare

Zwei Tage ist es mittlerweile her, dass Apple Pay für Deutschland angekündigt wurde. Im Laufe dieses Jahres soll der mobile Bezahlservice auch hierzulande verfügbar sein. Mittlerweile hat sich allerhand Banken zu dem Thema geäußert.

Diese Banken haben sich bereits zu Apple Pay geäußert

Am Dienstag Abend und im Rahmen des Conference Calls hat Apple CEO Tim Cook mit folgenden Worten die Apple Pay Verfügbarkeit in Deutschland für das laufende Jahr angekündigt

„Apple Pay is now live in 24 markets worldwide with over 4,900 bank partners and we look forward to adding Germany later this year.“

Vier Jahre, nachdem Apple Pay in den USA an den Start gegangen ist, wird der Service auch hierzulande verfügbar sein. Unmittelbar im Anschluss an die Ankündigung stellte sich natürlich die Frage, welche Banken partizipieren werden. Wir gehen davon aus, dass Apple bereits im Vorfeld mit verschiedenen Banken über die Einführung gesprochen hat. Andere Banken wurden von der Ankündigung am Dienstag sicherlich überrascht.

Deutsche Bank, Postbank, Commerzbank

Im Handelsblatt war zu lesen, dass die Deutsche Bank im Laufe dieses Jahres Apple Pay einführen wird. Bei der Commerzbank ist man offen gegenüber Apple Pay und die Postbank wird Apple Pay zunächst nicht anbieten.

N26

N26 bzw. Mitbegründer und CEO Valentin Stalf hat per Twitter bestätigt, dass man als Partner mit am Start sein wird.

Boon / Wirecard

Auch Boon ist mit an Bord und hat die Apple Pay Verfügbarkeit von Kunden ebenso per Twitter angekündigt.

HypoVereinsbank / UniCredit

Die Hypovereinsbank kommentiert die Verfügbarkeit von Apple Pay wie folgt

Noch in diesem Jahr wird die HypoVereinsbank Apple Pay auf den Markt bringen, das mobiles Bezahlen für Kunden in Deutschland sowohl schnell und bequem als auch einfach, sicher und vertraulich macht.

Santander

Die Santander Bank ist laut der Kollegen von WELT zum Start mit an Bord.

VIMpay

VIMpay bestätigt ebenso die Verfügbarkeit von Apple Pay

Später in diesem Jahr wird VIMpay Apple Pay auf den Markt bringen, das mobiles Bezahlen für Kunden in Deutschland sowohl schnell und bequem als auch einfach, sicher und vertraulich macht.

ING-DiBa

Die ING-DiBa kommentiert wie folgt

Aktuell ist es nicht geplant, Apple Pay in den nächsten Monaten unseren Kunden in Deutschland anzubieten. Da alle unsere Kunden bereits mit ‚kontaktlosen‘ VISA Cards ausgestattet sind, wollen wir zunächst beobachten, inwiefern sich dieses Angebot am Markt durchsetzt und dann entscheiden, ob wir Apple Pay unseren Kunden anbieten werden.

Fidor Bank

Die Fidor Bank kommentiert auf Twitter mit Sätzen wie

Dazu können wir derzeit noch nichts mitteilen. Die Teilnahme unsererseits ist nicht ausgeschlossen.

oder

Wenn es zur Einführung kommt, wird es auf jeden Fall eine Info dazu von uns geben.

Hanseatic Bank

Hier heißt es per Twitter

Sparkasse

Die Sparkasse hält sich derzeit noch mit Äußerungen zu Apple Pay zurück. Vor wenigen Tagen hat man die App Mobiles Bezahlen für Android-Smartphones gestartet.

Comdirect

Die Comdirect kommentiert wie folgt

Das Thema Mobile Payment ist und bleibt ein spannendes Thema für uns. Natürlich beobachten wir die Entwicklung, können derzeit aber nichts weiter dazu sagen.

Sparda Bank

Die Sparda Bank bzw. der Sparda Verband lässt folgendes per Twitter  verlauten

1822direkt

1822direkt schreibt per Twitter

Die Konten der 1822direkt sind Stand jetzt nicht für ApplePay freigeschaltet. Wir schauen uns das Verfahren für mobiles Bezahlen per App momentan genau an und prüfen eine Umsetzung. Sobald es Neuigkeiten gibt, informieren wir unsere Kunden.

Targobank

Die Targobank ist derzeit noch rech umkonkret und prüfet verschiedene Optionen zur Umsetzung einer Smartphone-Bezahllösung mittels NFC.

DKB Bank

Die DKB Bank hat noch nichts anzukündigen.

Volksbank

Die Volksbank prüft…

Cortal Consors / Consorsbank

Die Consorsbank schreibt per Twitter

Norisbank

Die Nordbank schreibt per Twitter, dass eine Einführung aktuell nicht geplant ist.

GLS Bank

Die GLS Bank spricht davon, dass man den Einsatz von Apple Pay prüfen werden, man allerdings eine eigene VR Banken Lösung anstrebe.

Es scheint sich herauszukristallisieren, dass Apple zum Start von Apple Pay in Deutschland mit einer Handvoll Partnern auf den Markt tritt. Diese Banken scheinen die Deutsche Bank, N26, Boon / Wirecard, VIMpay, Santander und die Hypovereinsbank zu sein. Mit diesen Unternehmen wird Apple in den letzten Wochen und Monaten bereits intensive Gespräche und Verhandlungen geführt haben. Bei allen anderen Banken müssen wir abwarten, wohin die Reise geht.

Kategorie: Apple

Tags:

6 Kommentare

  • Alois

    Wie sieht es mit AMEX aus.

    02. Aug 2018 | 10:39 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Die DKB hat sich gegenüber mir als Kunden wie folgt geäußert (Standard Textbaustein):

    „Die Entwicklungen zu Apple Pay beobachten wir aktuell sehr genau. Wenn es hierzu Neuigkeiten gibt, erfahren Sie es auf unserer Homepage“

    Das klinkt nicht nach einem Dementi, aber auch nicht konkret nach einer Zusage. Vielleicht klingt es sogar nach Apple-Schweigepflichterklärung :). Andere Quellen bereits Hinweise auf eine Portierung gesichtet: https://twitter.com/jochensiegert/status/846652155398438912

    02. Aug 2018 | 10:42 Uhr | Kommentieren
  • Pascal

    Ja von Amex habe ich bisher auch noch nichts gelesen.

    02. Aug 2018 | 10:55 Uhr | Kommentieren
  • Rüdiger

    Cool. Danke für die Auflistung!!

    02. Aug 2018 | 12:10 Uhr | Kommentieren
  • S1

    ING DiBa ist ja geil: „Da alle unsere Kunden bereits mit ‚kontaktlosen‘ VISA Cards ausgestattet sind, wollen wir zunächst beobachten, inwiefern sich dieses Angebot am Markt durchsetzt […]“
    Wie kann man etwas nutzen, wenn es nicht angeboten wird? Ich z.B. bin bei der ING DiBa und nutze das kontaktlose Bezahlen per VISA Card sehr häufig. Nun möchte ich es auch mit dem iPhone SE machen, damit ich nicht immer mein Portmonee mitnehmen muss. Aber ich kann der ING DiBa durch mein Nutzungsverhalten gar nicht mitteilen, dass ich es nutzen würde! #zirkelschluss

    02. Aug 2018 | 13:36 Uhr | Kommentieren
    • Jürgen K.

      Da hilft nur positive Verstärkung. Einfach der Bank schreiben (geht ja online) und fragen, bis wann mit der Einführung zu rechnen ist. Habe ich auch gerade getan. Wenn genug Kunden nachhaken, ist vermutlich die Bereitschaft
      größer, die Einführung in Betracht zu ziehen.

      02. Aug 2018 | 16:34 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.