Serienmarathon mit Zwangspause: Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden

| 7:29 Uhr | 2 Kommentare

Netflix verführt geradezu zum Binge Watching – der Serienmarathon könnte jedoch bald von Werbung unterbrochen werden, wie Cord Cutter News festgestellt hat. So testet der Streaming-Anbieter zur Zeit, ob Werbung „sinnvoll“ zwischen einzelnen Episoden untergebracht werden kann. Betroffen sind derzeit nur die Eigenproduktionen von Netflix.

Netflix testet Werbung und erntet Kritik

Wer gerne auf Netflix eine Folge nach der anderen schaut, könnte bald zwischen den Episoden überrascht werden. Ähnlich wie es Amazon schon länger praktiziert, möchte Netflix Werbespots bei der Wiedergabe von exklusiven Serien platzieren. So haben einige Nutzer ein neues „Feature“ entdeckt, mit dem Netflix auf sein Programm aufmerksam machen will. Hierbei werden zwischen einzelnen Episoden Trailer für Serien aus dem Netflix-Universum gezeigt.

Die Einspieler können zwar per Tastendruck übersprungen werden, gut angekommen ist diese „Videovorschau“ verständlicherweise trotzdem nicht. So hagelt es gerade auf den Social-Media-Kanälen heftige Kritik, mit der üblichen Absichtserklärung den Dienst zu kündigen.

Dass es sich bei der Werbung um ein heikles Thema handelt, weiß auch Netflix und spricht von einer Testphase. Weiterhin betrachtet der Streaming-Anbieter die beworbenen Inhalte als „Empfehlungen“ und nicht etwa als Werbung:

„In diesem speziellen Fall testen wir, ob das Auftauchen von Empfehlungen zwischen den Episoden den Mitgliedern hilft, Geschichten schneller zu entdecken, die ihnen gefallen werden. Es ist wichtig zu beachten, dass ein Nutzer jederzeit eine Videovorschau überspringen kann, wenn er nicht interessiert ist.“

Update: Mittlerweile hat sich Netflix gegenüber NBC offiziell zu Wort gemeldet. Es habe sich lediglich um einen Test gehandelt. Allerdings plant das Unternehmen nicht, zahlende Abonnenten mit Werbung zu konfrontieren. Bei der eingeblendeten „Werbung“ habe es sich um persönliche Empfehlung für andre Serien etc. gehandelt, die man jederzeit hätte überspringen können.

Kategorie: Allgemein

Tags:

2 Kommentare

  • Patrick

    Unglaublich nervig.
    Bei Amazon Video ist das seit neuem auch so.

    Vor jeder Folge kommt ein kurzer Clip zu einer Amazon-Exclusiv Serie…

    Ist zwar schnell übersprungen, aber es nervt.

    Sehe mir Amazon Video übrigens mittels Apple TV 4K an.

    20. Aug 2018 | 11:23 Uhr | Kommentieren
  • Yippieh

    Guter Scherz. Als wenn auch nur einer dieser selbsternannten Opfer , die bei Twitter texten, wirklich kündigt.
    Wie kann so ein kurzer Clip/Empfehlung so menschenverachtend nervig sein??? Ich, jetzt, sofort. Haben haben haben. Ungeduldige, beratungsresistente Vollidiotie-Gesellschaft.

    21. Aug 2018 | 14:18 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen