watchOS 5: So surft man mit der Apple Watch im Web [Video]

| 7:33 Uhr | 1 Kommentar

Mit watchOS 5 bringt Apple im Herbst das WebKit auf die Apple Watch. Somit wird es über iMessage und der Mail-App möglich sein Webseiten auf der Smartwatch zu öffnen. Eine Safari-App hat Apple jedoch nicht für das nächste watchOS-Update vorgesehen. Mit einem Tipp von MacRumors wird ein ausgedehnter Web-Ausflug am Handgelenk trotzdem möglich sein.

WebKit für iMessage und Mail

Wenn man momentan über iMessage oder Mail auf der Apple Watch einen Web-Link erhält, kann man mit diesem recht wenig anfangen. Mit watchOS 5 lassen sich die Webseiten jedoch endlich öffnen, was unterwegs durchaus praktisch sein kann. Hierbei zeigt das WebKit fast alle Inhalte einer Webseite an.

Mit einem Doppel-Tap lassen sich die Web-Inhalte vergrößern und ein fester Druck ruft das Kontext-Menü auf. Bei textlastigen Webseiten wechselt der Mini-Browser selbstständig in die Reader-Ansicht. Weiterhin kann mit einer Swipe-Geste vor- bzw. zurückgeblättert werden. Bei sehr aufwändigen Webseiten kann die Apple Watch jedoch an ihre Grenzen stoßen und verweigert die Darstellung, weiterhin werden YouTube-Videos nicht unterstützt.

Ein einfacher Workaround

Die Adresszeile des Browsers kann auf der Apple Watch nicht editiert werden, weswegen wir auf die Links in iMessage und Mail angewiesen sind. Wer sich jedoch nicht immer die gewünschte Seite selber zuschicken möchte, sendet einfach die Google-Startseite. Nun lässt sich über die Google-Suchfunktion jede beliebige Seite aufrufen.

In der Lage zu sein, das Web auf der Apple Watch zu besuchen, bedeutet auch, dass die Apple Watch einige Webseiten-Daten speichert. Damit diese nicht den knapp bemessenen Speicherplatz der Smartwatch verschwenden, können die Daten in den Einstellungen der Apple Watch gelöscht werden. Die Option befindet sich unter „Allgemein“ > „Website Daten“.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

1 Kommentare

  • LinuxDoc

    Das geht nur auf der Series 3 AppleWatch!

    22. Aug 2018 | 11:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.