App Store: Search Ads Basic ab sofort in 13 Ländern verfügbar

| 22:44 Uhr | 0 Kommentare

Letzten Monats gab Apple die Erweiterung von Search Ads auf weitere Länder rund um den Globus bekannt. Ab sofort stehen die sogenannten Search Ads Basic in 13 Ländern zur Verfügung.

App Store: Search Ads Basic ab sofort in 13 Ländern verfügbar

Seit Ende letzten Monats können Entwickler in Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Südkorea und Spanien Kampagnen mit Search Ads Advanced erstellen. Diese sind auch bereits seit dem 02. August im App Store zu sehen. Ab sofort sind auch die Search Ads Basis verfügbar. Zuvor waren die Search Ads bereits in in Australien, Großbritannien, Kanada, Mexiko, Neuseeland, der Schweiz und in den USA live gegangen.

Search Ads erscheinen als erster Eintrag in den Suchergebnissen im App Store für iPhone und iPad und sind deutlich als Anzeige gekennzeichnet (hellblauer Hintergrund und „Anzeige“-Symbol). Dabei unterscheidet Apple zwischen Basic und Advanced.

Bei Search Ads Basis bezahlen Entwickler nur, wenn eine Installation de beworbenen App tatsächlich durchgeführt wird. Bei Search Ad Advanced können Entwickler passende Keywords und Zielgruppen festlegen und Kosten für den Entwickler entstehen immer dann, wenn ein Nutzer auf eine Anzeige klickt. Jeder Entwickler entscheidet selbst, welches Modell das passende für ihn ist.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.