Telekom: 3,3 Millionen Anschlüsse mit 250MBit/s – Vodafone macht Niedersachsen zum Gigabit-Land

| 17:44 Uhr | 1 Kommentar

Sowohl die Deutsche Telekom als auch Vodafone haben sich am heutigen Tag zum Netzausbau zu Wort gemeldet. Während die Telekom verkündet hat, dass das Unternehmen bei 3.315.000 Anschlüssen das Tempo auf bis zu 250 MBit/s erhöht hat, gab Vodafone an, dass man Niedersachsen zum Gigabit-Land machen wird.

Telekom: 3,3 Millionen Anschlüsse mit 250MBit/s

Es geht weiter voran. Nicht nur die Mpbilfunkkapazitäten werden stetig ausgebaut, auch in Sachen Festnetz tut sich einiges in Deutschland.

Die Telekom schreibt

Die Telekom baut schnelles Internet für Millionen. In den vergangenen vier Wochen hat die Telekom an 3.315.000 Anschlüssen das Tempo auf bis zu 250 MBit/s (Megabit pro Sekunde) erhöht. Alleine die Zahl der Anschlüsse mit bis zu 250 MBit/s stieg um 2,9 Millionen auf jetzt 8,9 Millionen. Die Zahl der Anschlüsse mit bis zu 100 MBit/s erhöhte sich durch die Nachrüstung mit Vectoring-Technik unter anderem in ehemaligen Fördergebieten um 415.000 Anschlüsse.

Voraussetzung für die 250MBit/s ist natürlich, dass ein entsprechender Tarif gebucht werden muss.

Vodafone macht Niedersachsen zum Gigabit-Land

In der Vodafone Meldung heißt es unter anderem

So sollen in Niedersachsen bis 2025 für alle Haushalte Gigabit-Anschlüsse an das Internet verfügbar sein. Dazu wird Vodafone mit dem weiteren Ausbau der Glasfasernetze und der um den neuen Übertragungsstandard DOCSIS 3.1 erheblich leistungsgesteigerten Kabelglasfasernetze einen ganz erheblichen Anteil leisten. Allein mit seinem Kabelnetz erreicht Vodafone heute bereits 2,5 Millionen Haushalte in Niedersachsen. Die Umstellung der Netze auf den neuen Gigabit-Standard ist bereits angelaufen und wird bis zum Ende des Jahres 2022 abgeschlossen sein. Darüber hinaus wird Vodafone zusätzliche Investitionen in den Ausbau der Infrastruktur auslösen. „Wir planen derzeit mit mindestens 180 Millionen Euro im Flächenland Niedersachsen. Das betrifft neben den Privathaushalten auch Schulen und Gewerbegebiete sowie eine deutliche Verbesserung des Mobilfunknetzes. Hierbei zielen wir auch auf die bessere Versorgung von Autobahnen und ICE-Strecken ab“, so Hannes Ametsreiter zu den Ausbauplanungen.

Darüberhinaus haben beide Parteien weiter Vereinbarungen getroffen. Unter anderem will man Pilotvorhaben beim kommenden Mobilfunkstandard 5G auf den Weg bringen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Eddi

    Kabel ist eine tolle Sache, wenn es kaum wer benutzt. In 6 Jahren habe ich 3x Kabel ausprobiert, beim letzten Versuch Anfang des Jahres wurden 500MBit versprochen, ich dachte es kommen wenigstens die versprochenen 200 an. Mittags war es in Ordnung, 500MBit wie versprochen, aber nach einem normalen Arbeitstag, Abends gegen 19 Uhr kamen noch ganze 12MBit an. Kabel ist ein shared Medium, wer da Abends auch nur annähernd das versprochene bekommt hat Schwein gehabt. DSL Ist nicht shared, jedenfalls nicht auf der letzten Meile, meine 100/40 sind konstant, egal zu welcher Tageszeit. Gigabit Land ist einfach nur lächerlich, das ginge technisch nur mit einem eigenen Kasten vor der Tür für jedes größere Haus und dann kann man auch einfach gleich FTTH verlegen und praktisch bis 10GBit anbieten.

    06. Sep 2018 | 21:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen