DisplayMate: Das iPhone XS Max bietet das beste Display aller Smartphones

| 21:43 Uhr | 1 Kommentar

Nachdem das iPhone XS Max Super Retina Display ausführlich und detailliert auf alle spezifischen Verbesserungen getestet wurde, hat DisplayMate Apples Smartphone mit der höchsten Bewertung ausgezeichnet, die jemals von den Testern für ein Smartphone-Display vergeben wurde.

Das bisher beste Smartphone-Display

Geht es nach den Experten von DisplayMate, bietet Apple mit dem iPhone XS Max das beste Smartphone-Display an, das es jemals gab. Das iPhone XS Max kann laut dem Test mit einer Reihe von bemerkenswerten Verbesserungen gegenüber dem iPhone X überzeugen, einschließlich einer höheren Maximalhelligkeit und einer besseren Farbgenauigkeit.

So erklärt DisplayMate, dass das iPhone XS Max eine maximale Vollbildhelligkeit von bis zu 660 nits für die sRGB- und DCI-P3-Farbräume aufweist, was die Sichtbarkeit der Bildschirminhalte bei hohen Umgebungslichtbedingungen verbessert. Im Vergleich dazu erreichte das iPhone X in den Vorjahres-Tests eine Spitzenvollbildhelligkeit von 634 nits.

Weiterhin lobt DisplayMate die Kontrastwerte bei starkem Umgebungslicht. Kein anderes Smartphone soll an diese hohe Qualität herankommen. Bei der Bildschirmreflexion misst DisplayMate mit 4,7 Prozent den nahezu niedrigsten Wert, der jemals von der Redaktion bei einem Smartphone festgestellt wurde.

Doch nicht nur bei hohen Umgebungslichtbedingungen überzeugt das Display des iPhone XS Max – in fast jedem Bereich kann Apples neues Flaggschiff-Smartphone gegenüber der Konkurrenz punkten, was insbesondere der „nahezu perfekten Kalibrierung“ zu verdanken ist, womit DisplayMate zu dem Schluss kommt:

„Basierend auf unseren umfangreichen Labortests und Messungen erhält das iPhone XS Max unseren „DisplayMate Best Smartphone Display Award“ und erzielt damit die höchste A+ Note, die DisplayMate je verliehen hat, da es eine deutlich bessere Display-Leistung als andere konkurrierende Smartphones bietet.“

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • Private

    Hater werden behaupten dieser Artikel ist Fake 🙂

    24. Sep 2018 | 22:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.