iPhone XS & XS Max: Akkulaufzeit im Test

| 18:33 Uhr | 1 Kommentar

Vergangene Woche Freitag hat Apple das neue iPhone XS und iPhone XS Max auf den Markt gebracht. Über das Wochenende werden zahlreiche Anwender ihr neues Apple iPhone ausprobiert haben. Vermutlich wird man etwas häufiger zum iPhone gegriffen haben, als in den Wochen und Monaten zuvor. Die neuen Funktionen wollen schließlich ausprobiert werden. Doch wie verhält es sich mit der Akkulaufzeit? Wie schlagen sich iPhone XS und iPhone XS Max in dieser Disziplin?

iPhone XS & XS Max: Akkulaufzeit im Test

Die Kollegen von Tom´s Guide haben einen Akkutest bei den neuen iPhone XS und iPhone XS Max durchgeführt und die Werte verschiedenen anderen Smartphones gegenüber gestellt. 

Sowohl das iPhone XS als auch das iPhone XS Max ist in dem Testszenario nicht ganz an das iPhone X aus dem letzten Jahr herangekommen. Der Test beinhaltete unter anderem das Surfen im Internet über eine LTE-Verbindung. Dabei wurde unter anderem die Display-Helligkeit auf 150 Nits gestellt. Die automatische Helligkeitsanpassung sowie True Tone wurden deaktiviert.

Das iPhone XS Max schaffte in dem Test 10 Stunden und 38 Minuten, während das iPhone XS nach 9 Stunden 41 Minuten „leer“ war. Demgegenüber steht der Test des iPhone X aus dem letzten Jahr. Das iPhone X kam auf 10 Stunden und 49 Minuten.

Der Durchschnittswert der getesteten Geräte lag bei 9 Stunden 49 Minuten. iPhone XS und iPhone XS Max schlugen Geräte wie das HTC U12+ und LG G7 ThinQ, lagen allerdings hinter dem Huawei P20 Pro, Google Pixel 2 XL, Samsung Galaxy Note 9 und OnePlus 6 zurück.

Apple bewirbt das iPhone XS damit, dass es 30 Minuten länger als das iPhone X durchhält. In Apples Testszenario bietet das iPhone XS Max bis zu 1,5 Stunden mehr Akkulaufzeit als das iPhone X. Die Einzeldisziplinen könnt ihr dem eingebundenen Screenshot von der Apple Webseite entnehmen. Aus behördlichen Unterlagen wurde erst kürzlich bekannt, wie groß die Kapazität der iPhone XS (Max) Akkus ist.

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • Gast

    Immer das selbe gelaber über die Akkus.
    Um das Handy vernünftig vom Design zu positionieren muss der Akku klein oder
    noch kleiner und mit schlechten Trennschichten zwischen den Zellen sein
    um die hohen Kapazitäten wie zB. Samsung zu erreichen.
    Das wiederum sorgt für Brände oder schlechte Langlebigkeit.
    Ansonsten könnte Apple auch 4000mAh in ein iPhone x packen.
    Aber hier bekomme ich Qualität.
    Zweitens ist der Sieger hier oben grottenlangsam.
    Auch das Pixel ist weit hinter Samsung mit dem S9..
    Also wenn man Testet dann nur gegen das Samsung da hier
    wenigstens noch -20% Leistung des Chips vorhanden ist
    und die Displays auf einer Ebene sind …..die brauchen auch ordentlich
    Strom.

    25. Sep 2018 | 20:03 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.