Apple Watch Series 4: Apple holt sich Verstärkung, um die Produktionskapazität zu erhöhen

| 19:11 Uhr | 0 Kommentare

Die Apple Watch Series 4 ist ein großer Erfolg. Bereits kurz nach dem Verkaufsstart verschoben sich die Versandtermine in den Oktober. Auch Apple-Analyst Ming-Chi Kuo sprach kürzlich über eine „Nachfrage, die höher ist, als erwartet“. Damit Apple nicht dauerhaft mit Lieferverzögerungen zu kämpfen hat, wird nun nachgelegt. So hat DigiTimes erfahren, dass Apple den taiwanesischen Hersteller Compal Electronics mit der Serienproduktion der Apple Watch Series 4 beauftragt hat, um mehr Geräte ausliefern zu können.

Apple erhöht die Produktion

Quanta Computer ist derzeit Apples aktueller Montage-Partner für die Apple Watch Series 4 und hat alle Hände voll zu tun. So soll die maximale Produktionskapazität in dem Werk in Changshu bereits erreicht sein. Wenn Apple mehr Smartwatches produzieren will, muss somit ein weiterer Auftragsfertiger her. Diesen hat das Unternehmen nun laut Branchenberichten mit Compal Electronics gefunden, der mit der Produktion im November beginnen wird.

Es ist nicht das erste Mal, dass Compal für Apple produziert. Vorangegangenen Berichten zufolge soll sich der Hersteller um ältere Apple-Watch-Modelle kümmern, während sich Quanta auf die neuen Versionen konzentriert. Über die Höhe des gewonnenen Produktionsvolumens ist derzeit nichts bekannt. Quanta und Compal lehnten es ab, den Bericht über den Fertigungsstatus der Apple Watch zu kommentieren.

Die hohe Nachfrage der Apple Watch Series 4 wurde bereits von TF Securities-Analyst Ming-Chi protokolliert. So geht der Analyst davon aus, dass Apple bis Jahresende 19,5 Millionen Einheiten absetzen kann. Zuvor ist man von 18 Millionen ausgegangenen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XR bestellen

Hier informieren

iPhone XR bei der Telekom
iPhone XR bei Vodafone
iPhone XR bei o2

JETZT: iPhone XR bestellen