iOS 12: komplexe Bypass-Methode ermöglicht den Zugriff auf Kontakte und Fotos im Sperrbildschirm [Video]

| 15:21 Uhr | 4 Kommentare

Wie ein Video von Jose Rodriguez zeigt, ist es möglich mit einigen recht aufwändigen Schritten iOS 12 auszutricksen, so dass man Zugriff auf die Kontakte und Fotos des iPhones erlangen kann, ohne dass ein Passcode oder eine andere Authentifikation notwendig ist.

Zugriff auf Kontakte und Fotos über den Sperrbildschirm

Rodriguez demonstriert den Prozess, indem er zunächst über Siri VoiceOver aktiviert. Dann ruft er das Ziel-iPhone mit einem separaten Gerät an und tippt bei angezeigtem Anrufdialog auf die Schaltfläche „Nachricht“, um eine Textnachricht zu erstellen. Einmal in dem Nachrichten-Bildschirm angekommen, bewegt Rodriguez den Textwahlschalter auf das Symbol „+“, was das Hinzufügen eines weiteren Kontakts bedeutet. Gleichzeitig sendet er mit dem anderen Gerät eine Nachricht an das Ziel-iPhone, wodurch eine Benachrichtigung angezeigt wird. Ein Doppeltippen auf den Bildschirm, während die Benachrichtigung angezeigt wird, verursacht nun einen Konflikt in der iOS-Benutzeroberfläche.

Jetzt wo der Bildschirm leer ist, wird Siri wieder aktiviert und schnell deaktiviert. Der Bildschirm bleibt leer, aber die Textauswahlbox von VoiceOver ist anscheinend noch in der Lage, auf das Nachrichten-Benutzermenü zuzugreifen. Jetzt ist es nicht mehr weit, bis der Nutzer über die Benutzeroberfläche neue Empfänger hinzufügen und eine Nummer über die Tastatur auswählen kann. Eine Liste der zuletzt gewählten oder empfangenen Telefonnummern und Kontakte ist ebenfalls verfügbar. Nachdem Rodriguez die VoiceOver-Funktion deaktiviert hat, greift er auf alle Kontaktinformationen zu.

In einem ähnlich komplizierten Ablauf von Schritten kann ebenfalls mit einem unsichtbaren Benutzermenü auf die Fotos eines gesperrten iPhones zugegriffen werden. Die Bypass-Methoden funktionieren auf allen iPhones, einschließlich des neuen iPhone XS. Apple hat die Schwachstellen anscheinend mit der neuesten iOS 12.1 Beta noch nicht behoben, wird jedoch aller Voraussicht wieder schnell mit einem Update reagieren.

Bis es so weit ist, kann der unerlaubte Zugriff einfach unterbunden werden, indem der Zugriff auf Siri für den Sperrbildschirm deaktiviert wird. Hierfür muss unter den „Einstellungen“ > „Face ID (bzw. Touch ID) & Code“ der Siri-Schalter unter „im Sperrzustand Zugriff erlauben“ deaktiviert werden.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

4 Kommentare

  • Sabrina

    Ganz einfach Siri deaktivieren bei gesperrtem Home Screen und schon klappt es nicht mehr 🙂

    30. Sep 2018 | 18:19 Uhr | Kommentieren
  • Hoolger

    Ich frage mich immer wie man so etwas rausbekommt.

    30. Sep 2018 | 20:37 Uhr | Kommentieren
  • S1

    Siri hört nur auf meine Stimme. Siri per homebuttom ist deaktiviert. Läuft gut.

    01. Okt 2018 | 4:42 Uhr | Kommentieren
  • Gogo

    Super, ihr liefert die Anleitung für den Zugriff gleich mit, Respekt.??
    Es hätte doch die Anletung zum verhindern gereicht.

    01. Okt 2018 | 10:41 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XR bestellen

Hier informieren

iPhone XR bei der Telekom
iPhone XR bei Vodafone
iPhone XR bei o2

JETZT: iPhone XR bestellen