Google präsentiert Pixel 3, Home Hub und Pixel Slate Tablet

| 20:12 Uhr | 2 Kommentare

Am heutigen Tag hat Google zum traditionellen Herbst-Event „Made by Google“ geladen, um neue Hardware vorzustellen. Unter anderem kündigte das Unternehmen dabei das Google Pixel 3 Smartphone, einen Home Hub Smart Speaker sowie das Pixel Slate Tablet an.

Google präsentiert Pixel 3 und Pixel 3 XL

Gleich zwei neue Smartphones hatte Google heute im Gepäck. Neben dem 5,5 Zoll Pixel 3 präsentierte das Unternehmen noch das 6,3 Zoll Pixel 3 XL. Das Pixel 3 XL besitzt ein Edge-to-Edge Display sowie eine Displayaussparung im oberen Bereich für die Frontkamera. Aber auch am unteren Bereich ist ein etwas größer Rand erkennbar. Das Pixel 3 hat ebenso im oberen Bereich einen breiteren Balken.

Bei der Präsentation fokussierte sich Google auf die Kamera-Funktionen der Geräte. Von daher möchten wir euch auch in erster Linie die Kamera-Features der Geräte nennen. Auf der Rückseite setzt Google au eine 12MO Kamera, auf der Vorderseite gibt es zwei 8MP Kameras. Google schreibt

So werden die Fotos mit Pixel 3 noch besser:

  • Das Lächeln einfangen, nicht das Blinzeln: “Top-Foto” hilft euch dank KI, immer das perfekte Bild einzufangen. Wenn ihr ein Foto macht, werden die Bilder kurz vor und kurz nach Drücken des Auslösers analysiert, um dasjenige zu finden, auf dem alle Personen lächeln, die Augen offen haben und in die Kamera schauen. Wenn eins dieser Bilder besser ist als das direkt beim Auslösen aufgenommene, wird euch vorgeschlagen, es zu speichern.
  • Besserer Zoom: Beim Heranzoomen mit einer Smartphone-Kamera erscheint das Bild oftmals grobkörnig. Hier hilft “Super-Resolution-Zoom”, eine Technik der Computational Photography, die traditionell in der Astronomie und wissenschaftlichen Bildgebung zum Einsatz kommt und beim Zoomen scharfe Detailwiedergabe ermöglicht.
  • Kein Licht? Kein Problem: Mit Pixel 3 könnt ihr ganz ohne Blitz natürlich wirkende Fotos in dunkler Umgebung machen. Nachtsicht ermöglicht helle, detailgetreue Aufnahmen in natürlichen Farben, sei es am Lagerfeuer, bei Mondschein im Wald oder wenn ihr als letztes die Bar verlasst und noch schnell ein Selfie machen wollt (demnächst verfügbar).
  • Kein Selfiestick erforderlich: Alle kommen mit aufs Bild dank Gruppenselfies.
  • Komplett freihändig: Der Fotobox-Modus erkennt dank KI, dass ihr für ein Selfie bereit seid, wenn ihr lächelt oder eine Grimasse schneidet. Er macht das Foto ganz allein, ohne dass ihr auf den Auslöser drücken müsst — super für natürlich wirkende Aufnahmen.
  • Noch mehr Möglichkeiten für Porträtaufnahmen, auch bei Selfies: Im Porträtmodus könnt ihr auch nach der Aufnahme die Unschärfe des Hintergrundes oder den scharf gestellten Bildbereich ändern. Neu auf Pixel 3 ist “Farbakzent”: einfach ein Highlight in Farbe herausstellen, während der Hintergrund schwarz-weiß wird. Funktioniert für die Rück- und Frontkamera.
  • Kreativ und spielerisch: Mit Playground könnt ihr Fotos, Selfies und Videos zum Leben erwecken, indem ihr eure Superhelden, animierte Sticker und witzige Untertitel hinzufügt. Zur Feier des zehnjährigen Jubiläums der Marvel Studios könnt ihr erleben, wie die Figuren des Marvel Cinematic Universums miteinander und mit euch in Aktion treten – das exklusiv auf Pixel 3.
  • Scharfe und stabilisierte Videos: Wenn ihr etwas filmen wollt, das sich ständig bewegt – ein kleines Kind oder einen Welpen zum Beispiel – sorgt der fixierte Fokus dafür, dass eure Pixel 3-Kamera bei der Aufzeichnung automatisch immer ein scharfes Bild erzeugt. Und für eure Selfievideos, die ihr aufnehmen wollt, während ihr geht oder euch bewegt, hat Pixel 3 eine neue Videostabilisierung für die Frontkamera.

Pixel 3 (64GB) kostet 849 Euro, in der 128GB Variante werden 949 Euro fällig. Für Pixel 3 XL legt ihr in der 64GB Version 949 Euro auf den Tisch. Das Pixel 3 XL 128GB kostet 1049 Euro.

Google Home Hub

Mit Google Home Hub hat das Unternehmen einen „Smart Home Speaker“ vorgestellt. Damit könnt ihr unter anderem auf YouTube und Google Photos zugreifen. Das Gerät verfügt über eine 7 Zoll Display und laut Google hat man explizit auf eine Kamera verzichtet, um die Privatsphäre zu respektieren. Mikrofone sind natürlich an Bord.

Bei der Präsentation gab das Unternehmen noch zahlreiche weitere Beispiele, wie sich Google Home Hub einsetzen lässt, so z.B. in der Küche für Rezepte oder zum Bedienen von Smart Home Produkte.

Home Hub kostet in den USA 149 Dollar. Ein Euro-Preis ist uns noch nicht bekannt.

Pixel Slate

Ein weiteres neues Produkt ist das Pixel Slate. Dabei handelt es sich um ein Tablet mit 12,3 Zoll Display und 293ppi. Auf dem Gerät läuft ChomeOS. Dabei setzt Google auf Intel Prozessoren. Auf der Front und auf er Rückseite findet ihr eine 8MO Kamera.

Der Preis beginnt in den USA bei 599 Dollar. Die größte Konfiguration kostet 1599 Dollar. Für alle neu vorgestellten Produkten gibt es natürlich auch noch das passende Zubehör.

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Gast

    Google Pixel …3xl
    Kamera wird bestimmt sehr gut eventuell sogar vor Apple nach DxO.
    Aaaaaaber….
    der grottenlangsame Qualcomm 845 nö …ist 30% langsamer als der
    A11 und dann noch das unglaubliche Design und dann nur 128Gb max.
    dann noch Android mit Krönchen und zum Schluss noch 1000€ .
    Och nöööö🤪🤪🤪

    09. Okt 2018 | 22:51 Uhr | Kommentieren
    • Instinct23

      Google sollte bei Software bleiben. Ausser der Kamera sehe ich auch keinen Kaufgrund.

      10. Okt 2018 | 15:19 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XR bestellen

Hier informieren

iPhone XR bei der Telekom
iPhone XR bei Vodafone
iPhone XR bei o2

JETZT: iPhone XR bestellen