iPad Pro 2018: Infos zu Face ID, 4K HDR Video-Output, Apple Pencil 2 und mehr

| 8:44 Uhr | 0 Kommentare

Allgemein wir damit gerechnet, dass Apple in diesem Jahr noch das ein oder andere neue Produkt auf den Markt bringen wird. Immer wieder wird von einem iPad Pro gesprochen, welches im Vergleich zum Vorgängermodell zahlreiche Veränderungen mit sich bringen wird. Nun gibt es zum neuen iPad Pro 2018 spannende Informationen.

Neue Informationen zum iPad Pro 2018

Neben neuen iPad Pro werden auch neue Macs erwartet. Reichlich Stoff für eine Keynote, wenn ihr uns fragt. Diese könnte Ende dieses Monats stattfinden. Wenige Wochen vor der mutmaßlichen Keynote gibt es nun neue Informationen zum iPad Pro 2018.

Die neuen Geräte sollen die Modellnummern iPad8,1, iPad8,2, iPad8,5 und iPad8,6 (jeweils Wifi-Modelle) sowie iPad8,3, iPad8,4 and iPad8,7 and iPad8,8 (jeweils Wifi+LTE) tragen. Dies würde bedeuten, dass es zwei Wifi- und auch zwei Wifi+LTE-Modelle in beiden Größen geben wird. Kurzum: Zwei Speichergrößen für ein 11 Zoll iPad Pro und zwei Speichergrößen für ein 12,9 Zoll iPad Pro.

Display / Face ID

Das neue iPad Pro wird über ein Edge-to-Edge Display verfügen und auf einen Homebutton verzichten – genau wie beim iPhone. Allerdings wird es keine Notch (Displayaussparung) beim iPad Pro geben. Der Rahmen um das Display wird zwar dünner werden, er wird jedoch die Face ID Kamera beherbergen können.

Das neue 2018er iPad Pro wird über Face ID mit dem gleichen Bildsignalprozessor wie beim iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR besitzen. Face ID wird sowohl im Hoch- als auch Querformat funktionieren. Auf dem Kopf stehend soll Face ID nich klappen. Der Einrichtungsprozess von Face ID wird ähnlich wie beim iPhone sein und muss im Portätformat durchgeführt werden.

USB-Port / neuer magnetischer Anschluss

Das iPad Pro 2018 soll über einen USB-C Anschluss verfügen, über den 4K HDR Video auf externe Displays ausgegeben werden kann. In den Einstellungen wird es einen neuen Menüpunkt geben, über den die Auflösung, HDR, Helligkeit und andere Einstellungen für externe Monitore vorgenommen werden können.

Zudem soll das iPad Pro über einen neuen Anschluss für Zubehör verfügen. Der „Magnetic Connector“ soll sich auf der Rückseite des Gerätes befinden und die Schnittstelle für das Smart Keyboard etc. bieten.

Apple Pencil 2

Weiter heißt es in dem Bericht von 9to5Mac, dass ein neuer Apple Pencil 2 gemeinsam mit dem iPad Pro 2018 vorgestellt wird. Der neue Apple Pencil 2 soll sich bei Annäherung mit dem iPad Pro verbinden, ähnlich wie es bei den AirPods der Fall ist. Der Wechsel des Apple Pencils von einem iPad zum einem anderen iPad soll möglich sein, ohne dass Apple Pencil in die Ladebuchse des iPads gesteckt werden muss.

Klingt alles in allem nach einem sehr großen Upgrade beim iPad Pro. Apple wird das iPad Pro weiterhin als echte Alternative zum Computer positionieren und das iPad Pro 2018 wird einen großen Teil dazu beitragen.

Kategorie: iPad

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.