Kuo: 2019er iPhones mit IP68 Zertifizierung

| 17:45 Uhr | 0 Kommentare

Seit rund einem Monat lassen sich iPhone XS und iPhone XS Max mittlerweile bestellen. Ab Freitag könnt ihr das iPhone XR vorbestellen. Nichtsdestotrotz gibt es schon ein paar zarte Hinweise auf die 2019er iPhone-Modelle.

2019er iPhone-Modelle (genau wie das iPhone XS, XS Max) mit IP68

In vielen Punkten hat Apple das iPhone XS im Vergleich zum Vorgängermodell verbessert. Unter anderem setzt der Hersteller auf einen verbesserten Schutz vor Wasser und Staub. War das iPhone X mit iP67 zertifiziert, bewirbt Apple iPhone XS und iPhone XS mit IP68.

Apple bewirbt das iPhone XS (Max) unter anderem wie folgt

Sie sind nach IEC Norm 60529 unter IP68 klassifiziert (bis zu 30 Minuten und in einer Tiefe von bis zu 2 Metern). Der Schutz vor Spritzern, Wasser und Staub ist nicht dauerhaft und kann mit der Zeit als Resultat von normaler Abnutzung geringer werden. Ein nasses iPhone darf nicht geladen werden. Im Benutzer­handbuch befindet sich eine Anleitung zum Reinigen und Trocknen. Die Garantie deckt keine Schäden durch Flüssigkeiten ab.

Zum Start in die neue Woche meldet sich der renommierte Analyst Ming Chi Kuo zu Wort. Dieser hat in den letzten Jahren konstant seine sehr guten Apple Kontakte nachgewiesen. Economic Daily News bezieht sich auf Kuo und spricht davon, dass die 2019er iPhone Modelle die selbe IP68 Zertifizierung haben werden, wie iPhone XS und iPhone XS Max. Das iPhone XR besitzt übrigens eine IP67 Zertifizierung.

Die Tatsache, dass Apple im kommenden Jahr den Schutz vor Wasser und Staub bei seinen iPhone-Modellen nicht verbessert, stellt in unseren Augen alles andere als schlechte Nachrichten dar. Man soll mit seinem Smartphone nicht tauchen gehen, sondern im Notfall bzw. im Unglücksfall geschützt sein. Dafür sollte IP68 durchaus ausreichen. (via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.