Huawei Mate 20 Pro Benchmarks: Kirin 980 kann nicht mit dem A12 Bionic mithalten

| 18:22 Uhr | 1 Kommentar

Nachdem das Mate 20 Pro vor ein paar Tagen angekündigt wurde, ist Huaweis neues Flaggschiff-Smartphone in aller Munde. Besonders große Aufmerksamkeit erhält hierbei der verbaute Kirin 980 Prozessor, der die Konkurrenz ausstechen soll. So kündigte Huawei an, dass der Chip dem A12 Bionic gehörig Feuer unter den Schaltkreisen machen wird. Phone Arena hat nun das Mate 20 Pro unter diesen Gesichtspunkten getestet und dabei festgestellt, dass Apple immer noch die Nase vorne hat.

Schnellster Android-Chip – langsamer als der A12

Die Spezifikationen, die während des Tests ermittelt wurden, bestätigen, dass der neue Kirin 980 tatsächlich ein 7nm-Chip ist, was das Mate 20 Pro zum ersten Android-Smartphone macht, das den Sprung von einer 10nm-Architektur gelungen ist. Somit zieht Huawei zumindest bei dem Fertigungsprozess mit Apple gleich.

Der Kirin 980 hat eine kuriose Architektur. So besitzt der Chip zwei große A76-Kerne, die mit bis zu 2,6 GHz getaktet sind, zwei mittlere A76-Kerne, die mit bis zu 1,92 GHz laufen, und vier A55-Kerne, die mit 1,8 GHz getaktet sind. Mit an Bord ist eine neue Mali G76 GPU für eine bessere Leistung im Gaming-Bereich. Der von Apple entworfene A12 Bionic Prozessor bietet hingegen sechs Kerne: vier Effizienzkerne und zwei Hochleistungskerne, die mit bis zu 2,49 GHz getaktet sind. Weiterhin beherbergt der A12 einen Vierkern-Grafikprozessor, der ebenfalls komplett von Apple entworfen wurde.

Die von Phone Arena durchgeführten Tests umfassten GeekBench 4, AnTuTu und GFXBench, um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen, wie sich die Gesamtleistung des Mate 20 Pro entwickelt. Während das Gerät in einigen Tests tatsächlich alle anderen Android-Smartphones schlägt und manchmal gegen das Samsung Galaxy Note 9 verliert, bleibt das iPhone XS Max ungeschlagen:

Insgesamt konnte Huawei mit dem Kirin 980 eine große Steigerung erreichen. Der Kirin 980 ist zwar der schnellste Chip für Android-Smartphones, mit dem A12 des iPhone XS, XS Max und XR kann er jedoch nicht mithalten.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • Gast

    Warum schreibt ihr nicht das das Huawei Mate 20 Pro nicht mal am A11
    von Apple aus dem Vorjahr vorbei kommt?
    Antutu ist bockmist und zeigt nur das der Test auf Android Phones
    zugeschnitten ist , Apple hat reagiert und schups alle locker geschlagen.
    Ich glaube das man auch noch bei der Einstellung der Grafikauflösung
    schummelt und Samsung und Co. mit niedriger Auflösung zu den
    Topwerten im Antutu kommt.
    Top Handy , top Kamera , super top Prozessor , super top Batterie.
    Auch bei der Batterie ist Apple nun vorn , deutlich.
    Das Apple XS max ist das Beste Handy auf dem Markt und AUS !
    Ein bisschen mehr Mut und Objektivität wäre schon schön.

    20. Okt 2018 | 1:52 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.