Weitere Hinweise auf neue MacBooks

| 19:02 Uhr | 0 Kommentare

Kommende Woche lädt Apple zur Keynote nach New York. Dies wird die vierte Keynote des Jahres 2018 sein. Wir erwarten nicht nur das neue iPad Pro 2018, sondern auch das ein oder andere neue Mitglied innerhalb der Mac-Familie. Nun gibt es weitere Hinweise darauf, dass es mindestens ein neues MacBook geben wird.

Kommt ein 13 Zoll MacBook?

Es gibt immer mehr Indizien dafür, dass Apple in der kommenden Woche ein neues MacBook präsentieren wird. Grund zu dieser Annahme gibt eine MacBook Air Bestellung in den USA. Ein Bildungskunde hatte die Bestellung eines MacBook Air, iPad und Apple Pencil aufgegeben. iPad und Apple Pencil wurden verschickt.

Gleichzeitig erhielt die Schule, über die die Bestellung lief, eine Mail, dass sich der Versand des 13 Zoll MacBook Air verzögert und das Gerät am 30. Oktober verschickt wird. Dies ist der selbe Tag an dem Apple zur Keynote lädt. Dies dürfte sicherlich kein Zufall sein. Wir rechnen nicht damit, dass Apple dem MacBook Air lediglich ein Leistungsfähiges-Upgrade verpasst.

Dieser Meinung ist auch Ben Lovejoy von 9to5Mac. Die o.g. Bestellung war für ein 256GB Modell. 1199 Dollar werden für dieses in den USA fällig. Dies könnte ein Indiz dafür sein, dass auch das neue 13 Zoll MacBook 1199 Dollar kosten könnte.

Somit könnte Apple in der kommenden Woche das aktuelle 13 Zoll MacBook Air vom Markt nehmen und gleichzeitig ein komplett neues 13 Zoll MacBook auf den Markt bringen wird. Dabei könnte das neue 13 Zoll MacBook aufgrund eines dünneren Rahmen um das Display den selben Formfaktor besitzen wie das bisherige 12 Zoll MacBook.

Das 12 Zoll MacBook könnte zukünftig für 999 Dollar angeboten werden. Das 13 Zoll MacBook könnte zum Preis von 1199 Dollar platziert werden. Auch mit einem neuen iMac und einem neuen Mac mini rechnen wir in der kommenden Woche.

Parallel dazu wird Apple neue iPad Pro präsentieren. Diese werden ein vollflächiges Display mit Face ID besitzen. Einen Homebutton sucht ihr vergebens. Der Rahmen um das Display wird vermutlich dünner und zudem wird über USB-C anstatt Lightning spekuliert.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.