WhatsApp lässt sich zukünftig per Face ID schützen

| 21:37 Uhr | 0 Kommentare

Hinter den Kulissen arbeiten die WhatsApp Verantwortlichen an verschiedenen neuen Funktionen. Unter anderem wird ein Urlaubsmodus kolportiert. Auch ein Schutz per Face ID (und Touch ID) ist in Arbeit.

WhatsApp lässt sich zukünftig per Face ID schützen

WABetaInfo ist eine recht verlässliche Quelle, wenn es um Neuigkeiten rund um WhatsApp geht. Nun berichten die Kollegen, dass die Entwickler derzeit an einer neuen Funktion arbeiten, die es ermöglicht, dass ihr den WhatsApp Messenger per Face ID schützen könnt. Zeitgleich dürfte auch der Touch ID Schutz implementiert werden.

Dem Screenshot zu urteilen, lässt sich diese Funktion in den WhatsApp-Einstellungen optional aktivieren. Habt ihr den Schalter umgelegt, ist eine Identifizierung per Gesicht bzw. Fingerabdruck zwingend erforderlich, um WhatsApp öffnen zu können. Wahlweise könnt ihr auch den Passcode eingeben.

Aktuell befindet sich die Face ID / Touch ID Implementierung noch in der Entwicklung. Die Rede ist von einem Alpha-Stadium. Von daher dürfte noch ein wenig Wasser den Rhein runterfließen, bevor das Feature für alle Nutzer freigegeben wird.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 13 (Pro) bestellen

iPhone 13 (Pro) bei der Telekom
iPhone 13 (Pro) bei Vodafone
iPhone 13 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 13 bestellen