iOS 12.1 bestätigt neues iPad Pro mit Face ID

| 8:24 Uhr | 0 Kommentare

Niemand zweifelt ernsthaft daran, dass Apple in der kommenden Woche neue iPad Pro vorstellen wird. Auch beim Funktionsumfang ist man sich einig und spricht unter anderem davon, dass Face ID verbaut ist. Nun gibt es weitere Hinweise auf die Gesichtserkennung beim iPad Pro.

iOS 12.1 bestätigt neues iPad Pro mit Face ID

Immer wieder haben wir in den letzten Wochen gelesen, dass das kommende iPad Pro über eine TrueDepth Kamera verfügen wird, die die Face ID Gesichtserkennung ermöglicht. Nun gibt es die nächsten Indizien.

Entwickler Guilherme Rambo hat in den Tiefen des iOS 12.1 Beta-Codes Hinweise auf Face ID beim kommenden iPad Pro 2018 entdeckt. Es scheint, dass der Text aus dem initialen Setup-Prozess von Face ID auf dem iPad Pro stammt. Unter anderem heißt es, dass man das Gerät hocheben und in den Porträtmodus drehten soll, um Face ID zu konfigurieren. Nur im Porträtmodus werden Anwender den Setup-Prozess durchlaufen können.

Wurde Face ID einmal eingerichtet, so kann die Gesichtserkennung auch im Querformat genutzt werden. Darüberhinaus gibt es eine Option, um Face ID zu einem späteren Zeitpunkt einzurichten.

Wie eingangs erwähnt, ist dies nicht der erste Hinweise, dass Face ID beim kommenden iPad Pro zum Einsatz kommt. So hielt die iOS 12.1 Beta bereits weitere Hinweise parat. Wir gehen davon aus, dass Apple beim iPad Pro 2018 auf ein vollflächiges Display (11 Zoll und 12,9 Zoll), Face ID, USB-C anstatt Lightning, einen A12X Chip und einen magnetischen Connector verfügt. Am kommenden Dienstag ab 15:00 Uhr lädt Apple zur Keynote nach New York. Dann werden wir die Antworten auf viele Fragen erhalten. Das eingebundene Foto zeigt ein Rendering, wie das iPad Pro 2018 aussehen könnte.

Kategorie: iPad

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.