iPhone XR: Erstes Teardown zeigt stärkeren Akku als im iPhone XS

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Das iPhone XR ist gerade frisch auf den Markt und schon wird es von iFixit auf die „inneren Werte“ untersucht. Die Reperaturexperten haben das iPhone XR auseinander und geben uns einen ersten interessanten Eindruck.

Zurück zur rechteckigen Batteriezelle

iFixit präsentiert uns den ersten iPhone XR Teardown und teilt wenig überraschend mit, dass sich Apples neustes iPhone intern nicht in zu vielen Punkten von dem iPhone XS und iPhone XS Max unterscheidet. Der bemerkenswerteste interne Unterschied stellt das Batteriedesign dar. Das iPhone X, iPhone XS und iPhone XS Max verfügen alle über ein L-förmiges Batteriedesign, jedoch bleibt das iPhone XR bei der rechteckigen Batteriezelle, die wir vom iPhone 8 kennen. Somit bezeichnet iFixit das Gerät als einen „lustigen Hybrid zwischen der 8 und dem X“. Mit an Bord ist ebenfalls wieder das rechteckige Logic Board.

Bemerkenswert ist, dass das iPhone XR von einem 2942 mAh Akku mit Energie versorgt wird. Dieser ist stärker als der 2658 mAh Akku des iPhone XS, aber etwas schwächer als der 3174 mAh Akku des iPhone XS Max. Laut Apple selbst bietet das iPhone XR die längste Akkulaufzeit im iPhone Line-Up.

Nach und nach hat sich iFixit im Gehäuseinneren vorgekämpft und so wurden Schritt für Schritt alle Komponenten freigelegt. Unter anderem kamen so die verbauten Chips, die Taptic Engine, Logic Board, Antennen etc. zum Vorschein. Für die Leichtigkeit der Reparatur vergibt iFixit 6 von 10 Punkten.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.