Apple Pay ist auf Erfolgskurs – 32 Millionen Nutzer in den USA

| 15:04 Uhr | 0 Kommentare

Ein neuer Bericht von Bloomberg hebt die laufenden Bemühungen von Apple hervor, die Akzeptanz von Apple Pay zu erhöhen. Dabei soll Apples Zahlungssystem besonders von Apple Pay Cash profitieren, was dieses Jahr an den Start ging und sich einer großen Beliebtheit erfreut.

Apple Pay Cash beflügelt Apple Pay

Apple Pay Cash wurde mit der Freigabe von iOS 11.2 in den USA eingeführt. Die Funktion ermöglicht es, schnell und unkompliziert Geld an Freunde und Bekannte zu schicken oder von diesen anzufordern. Vor Kurzem krönte die US-Verbraucherorganisation Consumer Reports Apple Pay Cash zum Testsieger bei einem Test verschiedener Peer-to-Peer-Bezahllösungen.

Apple Pay Cash erfreut sich einer großen Beliebtheit und so ist es nicht verwunderlich, dass Analyst Gene Munster dem Dienst eine erfolgreiche Zukunft voraussagt. Wie Munster erklärt, war die Einführung von Apple Pay Cash im Dezember 2017 „ein großes fehlendes Stück“ für das Apple Pay Ökosystem und hat ermöglicht, dass Apple zur Konkurrenz „viel Boden gutmachen konnte“.

Obwohl Apple Pay immer noch Schwierigkeiten hat, konkurrierende mobile Wallets zu übertreffen, argumentiert der Analyst, dass der wahre Vorteil von Apple in der Tatsache liegt, dass das Unternehmen mit Apple Pay, die einzige digitale Wallet mit Zahlungsoptionen für mobile Apps, Desktop, Peer-to-Peer und Geschäfte bietet.

Akzeptanz von Apple Pay steigt

Insgesamt werden 60 Prozent der US-amerikanischen Händler bis Ende dieses Jahres Apple Pay unterstützen, was einer deutlichen Steigerung gegenüber den drei Prozent vor vier Jahren entspricht, als Apple Pay auf den Markt kam. Apple Pay hat auch in Großbritannien bereits ein beeindruckendes Wachstum erzielt, da die Händler dort „bereits kontaktlose Zahlungen akzeptierten und die Verbraucher bereits kontaktlose Karten verwendeten“, erklärt Richard Crone Consulting.

Mehrere Analysten sind der Meinung, dass die größte Chance von Apple im Bereich des mobilen Zahlungsverkehrs darin besteht, die Akzeptanz von Apple Pay auf E-Commerce-Seiten zu erhöhen und die Funktionen von Apple Pay Cash zu verbessern. Nach Angaben von Crone Consulting wächst die Zahl der mobilen Online-Transaktionen mit Apple Pay „viel schneller“ als die Zahl der Transaktionen in Einzelhandelsgeschäften. In diesem Bereich wird Apple Pay von Hunderttausenden von Websites genutzt und von 85 der 100 erfolgreichsten globalen E-Commerce-Apps akzeptiert.

PayPal führt den Markt an

Nach den letzten Studien haben 31 Prozent der weltweiten iPhone-Nutzer im vergangenen Jahr Apple Pay in irgendeiner Weise genutzt, gegenüber 25 Prozent vor einem Jahr, so Loup Ventures.

In Bezug auf die Gesamtzahl der aktiven Benutzer, die mindestens zwei Transaktionen pro Monat durchführen, schätzt Crone Consulting, dass Apple 32 Millionen Benutzer in den USA hat, verglichen mit einer Gesamtzahl von rund 252 Millionen Benutzern weltweit. In Bezug auf die US-Nutzung hat PayPal mit 250 Millionen Benutzern die meisten Kunden und Walmart Pay liegt mit 31 Millionen Benutzern knapp hinter Apple Pay.

Derzeit weitet Apple den Zahlungsdienst auf weitere Länder aus. Diesen Monat soll Apple Pay in Belgien starten. Nun heißt es erstmal weiter Daumen drücken für Deutschland. In den letzten Tagen intensivierten sich die Indizien, dass der Startschuss in Kürze fallen könnte.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.