Apple startet Serviceprogramm für SSD-Probleme beim 13 Zoll MacBook (ohne Touch Bar)

| 8:14 Uhr | 2 Kommentare

Apple hat ein Serviceprogramm für das 13 Zoll MacBook Pro (ohne Touch Bar) aufgelegt. Konkret hat der Hersteller Probleme bei vereinzelten 128GB und 256GB SSDs festgestellt, der zu Datenverlust oder Laufwerksausfällen führen kann.

Apple startet Serviceprogramm für SSD-Probleme beim 13 Zoll MacBook (ohne Touch Bar)

Apple hat bekannt gegeben, dass der Hersteller ein Serviceprogramm für das 13 Zoll MacBook (ohne Touch Bar) aufgelegt hat. Apple hat ermittelt, dass eine begrenzte Anzahl von 128GB und 256GB SSDs, die in 13 Zoll MacBook (ohne Touch Bar) verwendet werden, einen Fehler aufweisen, der zu Datenverlust oder Laufwerkausfällen führen kann. Betroffen können Geräte ein, die zwischen Juni 2017 und Juni 2018 verkauft wurden.

Apple weist daraufhin, dass betroffene Laufwerke bei Apple oder einem autorisierten Apple Service Provider (AASP) kostenlos ausgetauscht werden. Apple empfiehlt Ihnen, das Laufwerk so bald wie möglich austauschen zu lassen. Betroffnene Kunden, die ihr Gerät bei Apple registriert haben, erhalten eine E-Mail, um auf das Serviceprogramm aufmerksam gemacht zu werden.

Über die zugehörige Apple Support Webseite könnt ihr auch manuell prüfen, ob euer 13 Zoll MacBook Pro (ohne Touch Bar) betroffen ist. Einfach Seriennummer eingeben und Überprüfung online starten.

Seid ihr betroffen, dann richtet euch an einen autorisierten Apple Service Provider, einen Apple Store oder den Apple Support.

Durch dieses Serviceprogramm verlängert sich die standardmäßige Garantieabdeckung des 13″-MacBook Pro nicht. Dieses Programm ist für betroffene MacBook Pro-Modelle drei Jahre nach dem ersten Verkauf des Geräts im Einzelhandel gültig. Parallel zu diesem Programm hat Apple heute übrigens auch ein Austauschprogramm für iPhone X Displaymodul bei Touch-Problemen aufgelegt.

Kategorie: Mac

Tags: ,

2 Kommentare

  • Pluto

    Clever jetzt überall die SSDs fest auf das Morherboard zu löten….

    10. Nov 2018 | 9:02 Uhr | Kommentieren
    • resomax

      Clever, tolle SSD Geschwindigkeit zu erwarten und dann doch zu motzen – mit Steck-SSDs wäre die read/write-Performance nicht zu schaffen.
      Willkommen im Land der Nörgler und der Geiz-Geiler!

      10. Nov 2018 | 20:35 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.