Apples Face ID-Zulieferer Finisar wird von II-VI Optical Systems übernommen

| 16:42 Uhr | 2 Kommentare

Wie Financial Times berichtet, wird der Hersteller Finisar für rund 3,2 Milliarden US-Dollar von II-VI Optical Systems übernommen. Finisar wurde insbesondere als Auftragsfertiger für wichtige Komponenten der TrueDepth-Kamera bekannt.

Finisar wechselt den Besitzer

Nachdem Apple erst im letzten Jahr Finisar mit einer Summe in Höhe von 390 Millionen US-Dollar unterstützt hatte, wechselte vor Kurzem der auf Oberflächenemitter spezialisierte Hersteller für rund 3,2 Milliarden US-Dollar den Besitzer. Von nun an wird sich Apple für den Vertical-Cavity Surface-Emitting Laser (VCSEL), der als Schlüsselkomponente für die TrueDepth-Kamera gilt, an die Unternehmensgruppe II-VI Optical Systems wenden müssen.

An der Abmachung zwischen Apple und Finisar wird sich auch nach dem Besitzerwechsel vorerst voraussichtlich nichts ändern. Finisar erklärte nach der letztjährigen Finanzspritze, dass der Zuschuss aus Apples Technologie-Entwicklungsfond als Anzahlung für zukünftige Bestellungen zu verstehen sei. Weiterhin hieß es damals, dass Apple exklusive Kapazitäten bei der Produktion erhält, was Apples Konkurrenz bei der Umsetzung einer vergleichbaren Technik merklich in Schwierigkeiten brachte. Was die Übernahme auf lange Sicht für Apple bedeutet, ist nicht bekannt. Es wäre definitiv in Apples Interesse das gute Verhältnis aufrechtzuerhalten.

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • Ballroom

    Da hat Apple seine Chance verpasst! Nun werden andere Firmen mit der gleichen Technik folgen!

    Tja…

    13. Nov 2018 | 8:50 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      An bestehenden Vereinbarungen wird die Übernahme wohl kaum etwas ändern.

      13. Nov 2018 | 16:49 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.