Anwender blicken 52 Mal pro Tag auf ihr Smartphone

| 13:15 Uhr | 0 Kommentare

Nutzt ihr die mit iOS 12 eingeführte Funktion „Bildschirmzeit“? Mit dieser bekommt ihr unter anderem aufgezeigt, wie intensiv ihr euer iPhone oder iPad einsetzt. Der ein oder andere wird sich sicherlich erschrocken haben, wie lange mit dem Gerät interagiert wird. Deloitte hat sich nun mit einer aktuellen Studie der Smartphone-Nutzung gewidmet. Eine Erkenntnis liegt unter anderem darin, dass US-Konsumenten durchschnittlich 52 Mal pro Tag zu ihrem Smartphone greifen.

Anwender blicken 52 Mal pro Tag ihr ihr Smartphone

Deloitte’s 2018 Global Mobile Consumer Survey liegt vor. Die Umfrage zeigt unter anderem, dass US-Nutzer intensiver denn je ihr Smartphone nutzen. 52 Mal pro Tag greifen diese zum Smartphone.

20 Prozent der Erwachsenen in den USA haben an, dass sie ihr Smartphone als ihr primäres Online-Gerät in den eigenen vier Wänden nutzen. 94 Prozent aller 18 bis 24 Jahren besitzen ein Smartphone. Eine Sättigung ist nahezu erreicht. Alles in allem besitzt das Smartphone eine Verteilung von 85 Prozent (über alle Altersgruppen).

Die Top 5 Kommunikationswege mit dem Smartphone sind Textnachrichten, Email, Instand Messaging, Telefon und Social Media. Viele Nutzer sind sich darüber bewusst, dass sie ihr Smartphone zu häufig verwenden und versuchen dies einzuschränken. So gaben beispielsweise knapp 50 Prozent der Erwachsenen an, dass sie ihr Smartphone zu häufig nutzen. Rund 40 Prozent versuchen den Gebrauch einzuschränken. (via PR Newswire)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.