Apple und Netflix bringen Unterhaltungsindustrie in Schwung

| 10:55 Uhr | 0 Kommentare

Während Details zu Apples geplanten Video-Streaming-Service noch weitgehend unbekannt sind, hat die Nachricht, dass Apple einen Vertrag mit dem unabhängigen Film-Studio A24 abgeschlossen hat, einige Wellen geschlagen. Wie der Hollywood Reporter berichtet, sorgten nicht zuletzt Apples derzeitige Vorbereitungen dafür, dass sich der Wettstreit im Filmgeschäft verändert.

Die neuen Stars von Hollywood

Die Experten von Hollywood Reporter haben sich die aktuelle Lage der Medienlandschaft genauer angeschaut und stellten dabei fest, dass ein neuer Wind weht. Während Studios wie Disney und Warner Bros. immer noch nur in zweiter Instanz mit Streaming-Plattformen zusammenarbeiten, sorgen Apple und Netflix mit einem umfangreichen Aufbau von Partnern für einen Umschwung im Geschäft.

In den letzten Monaten hatte Apple Verträge mit einer Vielzahl von Produktionsfirmen abgeschlossen, um mittlerweile über 20 Eigenproduktionen in Auftrag zu geben. Insbesondere die jüngste Partnerschaft mit dem Indie-Studio A24 sorgte für Aufmerksamkeit. Das Film-Studio ist unter anderem für die Oscar-prämierten Projekte „Moonlight“ und „Amy“ bekannt.

Der neue Trend hat nun auch Paramount Pictures zu einem exklusiven Vertrag mit Netflix für 5 Filme beflügelt, was ein klares Zeichen für die Industrie ist. Zusammengenommen stellen die Deals eine große Veränderung in der Branche dar: Filmstudios machen nicht mehr nur Filme für sich selbst, sondern auch für Technologieunternehmen und Service-Anbieter, die nun zu den neuen Stars von Hollywood zählen.

Apple Video

Es ist noch unklar, wann Apple seine neuen Inhalte zur Verfügung stellen wird. Bisher stehen alle Anzeichen auf einen Streaming-Service, der möglicherweise bereits im März nächsten Jahres starten könnte. Hier werden wir dann eine vielseitige Auswahl an Serien und Filme zu sehen bekommen. Darunter befinden sich neue Serien, wie „Are You Sleeping?“ und „Dickinson“, als auch Neuauflagen von Kult-Serien, wie „Time Bandits“ und „Amazing Stories“.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.