Unitymedia: Gigabit-Geschwindigkeit ab sofort in Düsseldorf und Köln möglich

| 17:15 Uhr | 0 Kommentare

Unitymedia hat zwei weitere Städte zu Gigabit Citys gemacht. Ab sofort können sich Unitymedia Kunden (oder die, die es werden wollen) in Düsseldorf und Köln für eine Gigabit-Leitung entscheiden.

Unitymedia: zwei neue Gigabit Citys

Seit Montag können sich Kunden in der Landeshauptstadt NRWs für eine GigaBit-Leitung von Unitymedia entscheiden. Damit ist Düsseldorf nach Bochum die zweite Gigabit City des Kabelnetzbetreibers Unitymedia in Nordrhein-Westfalen. Rund 320.000 Haushalte mit Kabelanschluss können ab sofort einen rasanten Hochgeschwindigkeits-Internetzugang mit einem Tempo von bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Download buchen. Am Dienstag folgte Köln – dort wurden rund 460.000 Haushalte an das Gigabit-Zeitalter angeklemmt.

Für den Tempozuwachs hat Unitymedia in den vergangenen Monaten sein glasfaserbasiertes Kabelnetz in Düsseldorf mit gigabitfähigen Netzelementen ausgestattet,  den neuen Daten-Übertragungsstandard DOCSIS 3.1 implementiert und für die Kunden aktiviert. Der Standard ist Basis für die gigaschnelle Datenübertragung im Kabelnetz.



Mit 1 Gbit/s lässt sich beispielsweise ein HD-Film mit einer Dateigröße von 8 Gigabyte in nur einer Minute herunterladen. Ein Konsolenspiel mit einer Dateigröße von 50 Gigabyte benötigt lediglich sieben Minuten, bis es auf der heimischen Festplatte gespeichert ist. Zum Vergleich: Mit einem der weit verbreiteten VDSL-Anschlüsse mit 50 Mbit/s dauert der Download bei einer Dateigröße von acht Gigabyte 21 Minuten und bei 50 Gigabyte über zwei Stunden.

Der Gigabit-Tarif  kostet für Privatkunden mit bis zu 1.000 Mbit/s im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload monatlich 99,99 Euro bei einer Mindesvertragslaufzeit von 24 Monaten.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.