Apple plant die Anmietung von Büroräumen im neuen MIT-Gebäude in Boston

| 17:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat Berichten zufolge eine Absichtserklärung unterzeichnet, um Räumlichkeiten in einem neuen Gebäude in Boston zu mieten, das wahrscheinlich Apples drohenden Kapazitätsengpass in der Stadt ausgleichen wird.

Apple erweitert sich in Boston

Wie der Boston Globe berichtet, wird Apple ein einzelnes Stockwerk in einem neuen Gebäude in der 314 Main Street anmieten. Das Gebäude befindet sich noch im Bau und gehört dem Massachusetts Institute of Technology (MIT). Anfang 2019 kann Apple voraussichtlich die neuen Büros beziehen, womit der Standort am One Broadway entlastet wird. Hier hat Apple ebenfalls eine größere Bürofläche (ca. 1.000 m²) des MIT angemietet. Bisher ist nicht bekannt, wie groß die neu angemietete Fläche sein wird, es heißt jedoch, dass der neue Standort für Apples geplante Erweiterung in Boston ausreichend Platz bieten wird. Wie das Unternehmen zuvor angekündigt hatte, sollen in Boston „Hunderte“ neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Apple expandiert generell derzeit in den USA: Letzte Woche kündigte das Unternehmen einen zweiten 1 Milliarde Dollar teuren Campus in Austin an. Cupertino und Austin sind die größten amerikanischen Hochburgen des Unternehmens. Apple hat bereits rund 6.200 Mitarbeiter in Austin und wird voraussichtlich weitere 5.000 Mitarbeiter beschäftigen, nachdem der neue Campus fertiggestellt ist.

Weiterhin enthüllte Apple Pläne, seine Präsenz in mehreren anderen US-Städten auszubauen, darunter nicht nur Boston, sondern auch Boulder, Culver City, New York City, Pittsburgh, Portland, Seattle und San Diego.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.