iPhone XR für 32 Prozent aller iPhone-Verkäufe verantwortlich – hohe Android-Wechselrate

| 12:19 Uhr | 0 Kommentare

Während das iPhone XS und iPhone XS Max bereits seit September im Handel sind, steht das iPhone XR seit Ende Oktober in den Verkaufsregalen. Der Monat November ist somit der erste Monat, in dem das iPhone XR vollständig verfügbar war. Die Marktbeobachter von Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) haben sich nun den iPhone Verkaufszahlen bzw. der Verteilung auf die verschiedenen iPhone-Modelle gewidmet.

CIRP analysiert iPhone-Verkäufe

Eine Studie von CIRP hat ergeben, dass das iPhone XR für 32 Prozent aller iPhone-Verkäufe im November 2018 in den USA verantwortlich war. Im Vergleich dazu sorgten iPhone XS und iPhone XS Max gemeinsam für 35 Prozent der iPhone-Verkäufe.

Damit konnte sich das iPhone XR genau so gut wie das iPhone X im letzten Jahr im ersten Monat verkaufen. Allerdings liegt das Gerät im Vergleichszeitraum etwas hinter dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus (39 Prozent) zurück.

Based on the initial sales, iPhone XR took the same share of iPhone sales as earlier models in their first month on the market,“ said Josh Lowitz, CIRP Partner and CoFounder. „Of course, comparisons are difficult, because of how Apple sequenced new model launches in the past two years. Last year, Apple launched the evolutionary iPhone 8 and 8 Plus first.“

„This year, Apple launched the more expensive models earlier, presumably trying to catch early demand from the most loyal customers. The 32% share of iPhone sales for the XR model compares favorably to the 30% share for iPhone X in the similar timeframe last year, but lags the combined share of iPhone 8 and 8 Plus during that period last year. Then, the similarly-priced models accounted for 39% of units, and after they had been available for a month before the iPhone X was released.“

Glaubt man der Einschätzung von CIRP so besaßen 82 Prozent aller iPhone-Käufer im November bereits ein iPhone. 16 Prozent der Käufer haben von einem Android-Smartphone gewechselt. Im November 2017 entfielen 86 Prozent aller iPhone-Käufe auf Bestandskunden, während 11 Prozent von Android wechselten. Dies impliziert, dass das iPhone XR mehr Android-Nutzer ansprechen konnte als das iPhone X im letzten Jahr.

Zuletzt gab es zahlreiche Analysten-Einschätzungen, dass sich das iPhone XR dramatisch schlecht verkauft. Laut Apple ist das iPhone XR jedoch der Top-Seller in der iPhone-Familie. Die CIRP-Daten stützen die Aussage von Apple. (via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.