Internes Memo an Mitarbeiter: Tim Cook spricht über Rückgang der iPhone-Verkäufe

| 11:22 Uhr | 0 Kommentare

Am gestrigen Abend gab Apple eine Senkung der Umsatzprognose für das abgelaufene Weihnachtsquartal bekannt. In dem offenen Brief sowie in einem Interview ging Cook näher auf die Materie ein. Insbesondere der Umsatzrückgang in China, der in erster Linie auf schwächeren iPhone-Verkäufen basiert, wurde genannt. Nun hat sich Tim Cook mit einem internen Schreiben an seine Mitarbeiter gewandt.

Internes Memo an Mitarbeiter

Apple CEO Tim Cook hat sich mit einem internen Memo an seine Mitarbeiter gerichtet, um über die Senkung der Umsatzprognose zu informieren. Den Kollegen von Bloomberg liegt das Schreiben vor.

Team,

Frohes Neues Jahr – Ich hoffe, dass ihr alle die Feiertage mit euren Familien genießen konntet.

Heute Nachmittag haben wir einen Brief an Apple-Investoren veröffentlicht, in dem wir erklären, dass wir unsere Finanzprognose für das Weihnachtsquartal anpassen. Ich ermutige euch, diesen zu lesen. Wie ihr erkennen werdet, ist unser Umsatzrückgang im Q1 beim iPhone, hauptsächlich im Großraum China.

Wir sind zwar enttäuscht, unser vierteljährliches Umsatzziel nicht erreicht zu haben, allerdings brachte unser fiskalisches Q1 gleichzeitig ein Rekordergebnis bei den Umsätzen von Services, Wearables und Mac. Der iPad-Umsatz wuchs im Vergleich zum Vorjahresquartal zweistellig, und die iPhone-Aktivierungen in den USA und Kanada stellten neue Weihnachtstagrekorde auf. In den wichtigsten Märkten wie den USA, Kanada und Mexiko, den westeuropäischen Ländern wie Deutschland und Italien sowie in den asiatisch-pazifischen Ländern wie Korea und Vietnam werden Rekordergebnisse erzielt. Unsere weltweit installierte Basis an aktiven Geräten erreicht ebenfalls ein neues Allzeithoch, was die Loyalität unserer Kunden und ihre Wertschätzung für Ihre Arbeit widerspiegelt.

Wir sind enorm stolz auf die Innovationen, die wir unseren Kunden mit iPhone XR, iPhone XS und iPhone XS Max bieten. Dies sind ohne Zweifel die besten iPhones, die wir je hergestellt haben. Wir haben jedoch im Q1 keinen neuen Rekord für den iPhone-Umsatz aufgestellt. Dies ist auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen – einige makroökonomische Faktoren und einige, die speziell für Apple und die Smartphone-Industrie spezifisch sind.

Äußere Einflüsse mögen uns vielleicht etwas beeinflussen, aber wir werden sie nicht als Entschuldigung verwenden. Wir werden auch nicht warten, bis es von alleine besser wird. Dieser Moment gibt uns die Möglichkeit zu lernen und zu handeln, um uns auf unsere Stärken und auf die Mission von Apple zu konzentrieren – unseren Kunden die besten Produkte auf der Erde zu liefern und ihnen einen unübertroffenen Service zu bieten. Wir verwalten Apple langfristig und sind in schwierigen Zeiten immer stärker geworden.

Bitte besuchet mich deshalb am Donnerstagmorgen um 9:30 Uhr PT. Überprüft das AppleWeb auf weitere Details. Aufgrund der Bauarbeiten im Apple Park treffen wir uns im Town Hall auf dem Infinite Loop Campus. Begleitet uns persönlich oder per Live-Stream über AppleWeb. Ich werde detaillierter über das Q1 informieren und freue mich auf eure Gedanken und Fragen.

Ich hoffe euch dort zu sehen.

Tim

Mit dem Schreiben fasst Apple noch einmal die Umstände für den Umsatzrückgang zusammen. Gleichzeitig lädt er alle Mitarbeiter ein zu einem Treffen ein, um detaillierter über die Umstände zu informieren. Während der Veranstaltung können sich Mitarbeiter mit Fragen an den Apple Chef wenden.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.