Apple entfernt iPhone 7 und iPhone 8 komplett von deutscher Webseite

| 10:34 Uhr | 0 Kommentare

Am gestrigen Tag hinterlegte Qualcomm eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1,34 Milliarden Dollar, um die Voraussetzungen für ein iPhone-Verkaufsverbot in Deutschland zu schaffen. Ein Richter hatte im Dezember geurteilt, dass Apple mit dem iPhone 7, iPhone 8 und iPhone X bzw. mit verbauten Hardware-Komponenten Qualcomm Patente verletzt. Nun hat Apple das iPhone 7 (Plus) und iPhone 8 (Plus) komplett von der deutschen Webseite entfernt.

iPhone 7 und iPhone 8 verschwinden von deutscher Apple Webseite

Das Landgericht München ist im vergangenen Monat zu der Auffassung bekommen, dass Apple mit dem iPhone 7, iPhone 8 und iPhone X Qualcomm-Patente verletzt. Daraufhin wurde ein Verkaufsverbot in Deutschland ausgesprochen. Voraussetzung hierfür war jedoch, dass Qualcomm eine Bürgschaft hinterlegt. Diese ist für den Fall gedacht, dass Apple vor der nächsten gerichtlichen Instanz Recht erhält und dem Hersteller aus Cupertino durch den vorübergehenden Verkaufsstopp ein beachtlicher Schaden entstanden ist.

Konkret geht es um Patente zur Energieeffizienz. Qualcomm behauptet, dass Apple sich weigert, die geforderten Lizenzgebühren zu entrichten. Apple hingegen bezichtigt Qualcomm zu höhe Patentgebühren zu verlangen. 

Nachdem Qualcomm am gestrigen Tag die geforderte Sicherheitsleistung hinterlegt hat, stoppte Apple zunächst den Verkauf des iPhone 7 und iPhone 8 über die eigene Webseite. Anstatt eine Lieferzeit anzuzeigen, hieß es nur „nicht verfügbar“. Mittlerweile hat Apple das iPhone 7 und iPhone 8 komplett von der Webseite entfernt. Parallel dazu hat der Hersteller den Verkauf der über seine 15 eigenen Einzelhandelsgeschäfte gestoppt. Bei Drittanbietern (z.b. Telekom, o2 und Vodafone) sind die Geräte nach wie vor verfügbar. Das iPhone X wird seit der Markteinführung des iPhone XS (Max) nicht mehr verkauft.

Wir hoffen, dass beide Parteien zeitnah eine Lösung finden. In den USA ist Qualcomm mit seiner Forderung übrigens nicht durchgekommen. In Deutschland hat man jedoch eine andere Strategie verfolgt und konnte ein Verkaufsverbot erwirken. iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR sind übrigens nicht von dem Urteil betroffen und weiterhin im Verkauf.

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.