Apple Maps: Turn-by-Turn Navigation in Indien freigeschaltet

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat die Turn-by-Turn Navigation für den gesamten indischen Subkontinent freigeschaltet. Damit können Anwender ab sofort auch die Apple Karten-Applikation nutzen, um sich von A nach B führen zu lassen. Auch das Buchen von Fahrdiensten wurde über Apple Maps freigeschaltet.

Apple Maps: Turn-by-Turn Navigation in Indien freigeschaltet

Apple hat über die Nacht die Navigationsanweisungen innerhalb seiner Karten-App für Indien freigeschaltet. Über Apple Maps stehen ab sofort detaillierte Navigationsanweisungen für Fahrzeugführer und Fußgänger bereit. Zudem gibt es eine Option innerhalb der App, dass Fahrdienste wie Uber oder Ola gebucht werden können.

Wir hatten garnicht auf dem Schirm, dass die Turn-by-Turn Navigation in Indien nicht zur Verfügung stand. In der Tat ist Apple in Indien verhältnismäßig schlecht verbreitet. Allerdings will der Hersteller verstärkt Fuß fassen und das Freischalten der Navi-Funktion in der Apple Karten-App dürfte ein kleiner Baustein dafür sein. Informationen zum öffentlichen Nahverkehr, zur Höchstgeschwindigkeit sowie der Fahrspurassistent fehlen in Indien noch in Apple Maps. Diese Funktionen wird Apple sicherlich noch nachreichen.

2016 hat Apple ein Entwicklungszentrum für das indische Hyderabad angekündigt, in dem bis zu 4.000 Arbeiter Platz finden. Das indische Team arbeitet unter anderem an der Verbesserung der Karten-App. Nicht nur für Indien, für die weltweite Karten-App hat der Hersteller Neuerungen versprochen. Im vergangenen Jahr konkretisierte Apple das Ganze. (via Macrumors)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.