Apple stellt Hardware-Service für iMac 2012 ein

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Sowohl hardware- als auch softwareseitig bietet Apple für seine Produkte einen verhältnismäßige langen Support an. Doch irgendwann ist einmal der Zeitpunkt gekommen, an dem Apple den Support einstellt. In Kürze trifft es den iMac 2012.

Apple stellt Hardware-Service für iMac 2012 ein

Wie Macrumors berichtet und sich dabei auf ein internes Memo von Apple bezieht, welches das Unternehmen aus Cupertino an Apple Authorized Service Provider verschickt hat, wird Apple den Hardware-Support für den iMac 2012 am 30. Januar 2019 offiziell einstellen. Eine Ausnahme gibt es jedoch.

Für gewöhnlich bieten Apple und seine Service Provider für „vintage“ bzw. „obsolete“ Produkte keine Ersatzteile und keine Reparatur mehr an. Allerdings heißt es weiter in dem Memo, dass Apple für den iMac (Ende 2012) im Rahmen eines Pilotprogramms bis zum 30. Januar 2021 Ersatzteile parat halten wird. Andere Produkte, die an diesem Pilotprogramm teilnehmen sind das iPhone 4S, iPhone 5, das MacBook Air (Mitte 2012), der Mac Pro (Mitte 2012), sowie das MacBook Pro (Mitte 2012 und Anfang 2013).

Apple hatte das Pilotprogramm im Januar 2018 ins Leben gerufen und im August 2018 erweitert.

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.