iPhone: 5G-Chips von Samsung, MediaTek und Intel im Gespräch

| 19:54 Uhr | 0 Kommentare

Seit längerem gibt es Berichte, dass Apple bei den 2019er iPhone-Modellen auf einen 5G-Chip verzichten wird. Nun gibt es jedoch einen Hinweis darauf, dass Apple zumindest über den Einsatz von 5G beim iPhone 2019 nachgedacht hat.

5G-Chip beim 2019er iPhone?

Einem aktuellen Bericht von Reuters zufolge, hat Apple über den Einsatz von 5G-Chips von Samsung, MediaTek und Intel für das 2019er iPhone-Modell nachgedacht. Die Aussage über den Einsatz der Chips stammt aus einem aktuellen Verfahren zwischen Qualcomm und der US-Kommunikationsbehörde FTC, bei der unter anderem Aussagen von Apple Manager getätigt wurden.

So gab der Apple Manager Tony Blevins zu Protokoll, dass Apple über den Einsatz von 5G-Chip von Samsung, MediaTek und Intel für den Einsatz beim iPhone 2019 nachgedacht habe. Allerdings ging der Manager nicht darauf ein, zu welcher Entscheidung Apple schlussendlich gekommen ist.

Uns würde es nicht überraschen, wenn Apple beim iPhone 2019 auf einen 5G-Chip verzichtet. So verzichtete Apple beim Original iPhone auf einen 3G Chip und lieferte diesen mit dem iPhone 3G nach. Auch bei LTE war Apple später als die Mitbewerber dran und verbaute erstmals beim iPhone 5 einen solchen Chip. Bei 5G könnte es ähnlich sein, so dass 5G ab 2020 bei den iPhone-Modellen zum Einsatz kommt. Diese Entscheidung ist nachvollziehbar. Aktuell und auch sicherlich Ende 2019, wenn die neuen iPhone-Modelle auf den Markt kommen werden, gibt es kaum 5G-Netze. Zudem sind die 5G-Chips noch sehr energiefressend. Apple könnte auf die zweite Generation an 5G-Chips warten und diese bei den 2020er iPhones verbauen.  Das eingebundene Foto zeigt einen 5G-Chip, den Intel zuletzt vorgestellt hat.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.