Intels nächster CEO: Apples Chip-Guru Johny Srouji soll auf der Kandidatenliste stehen

| 20:15 Uhr | 0 Kommentare

Intel sucht derzeit einen neuen CEO. Wie Axios berichtet, hat der Chip-Hersteller mit Johny Srouji einen talentierten Apple-Mitarbeiter auf seine CEO-Kandidatenliste gesetzt. Apples SVP of Hardware zeigt sich unter anderem für die Entwicklung der A-Chip Serie mitverantwortlich.

Kann Intel Srouji abwerben?

Johny Srouji kam 2008 zu Apple, um die Entwicklung des A4-Chips zu leiten. Der A4 war der erste von Apple in Eigenregie entwickelte System-on-a-Chip, der schließlich auf dem iPhone 4 seine Premiere feierte. Mittlerweile beaufsichtigt Srouji die Entwicklung einer Vielzahl von Apples Hardwaretechnologien, darunter Anwendungsprozessoren, Speichercontroller, Sensoren und Chipsätze.

Apples maßgeschneiderte Chips der A-Serie sind in der Mobilfunkindustrie führend in Sachen Leistung und Effizienz, so dass ein Wechsel von Srouji sicherlich ein großer Verlust für den iPhone-Macher darstellen würde, obwohl das Unternehmen offensichtlich ein größeres Team von Ingenieuren auf dem Gebiet beschäftigt. Es ist derzeit jedoch nicht bekannt, ob Srouji überhaupt daran interessiert ist, bei Intel zu arbeiten bzw. den Konzern zu leiten.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Srouji auf Intels Gehaltsliste stehen würde. Zwischen 1990 und 2005 arbeitete er sowohl in seinem Heimatland Israel als auch in den USA bei Intel. Von 2005 bis 2008 arbeitete Srouji bei IBM, bis er schließlich bei Apple andockte.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.