Apple erhöht Neueinstellungen im Gesundheits-Bereich

| 15:45 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem wir gerade erst erfahren haben, dass Apple in diesem Jahr weniger Neueinstellungen tätigen will, zeigen Daten von Thinknum, dass das Unternehmen zuletzt seinen Mitarbeiterstamm erst aufgestockt hatte. Spitzenreiter sind hierbei Jobs, die im Gesundheitsbereich angesiedelt sind.

Apple setzt auf Gesundheits-Technologien

„Apples wichtigster Beitrag für die Menschheit sind Gesundheitsthemen“, mit diesen Worten erklärte Tim Cook vergangene Woche, was wir von Apple in Zukunft erwarten können. In der Tat hat das Unternehmen im Gesundheitsbereich in den letzten Jahren beachtlich investiert, was uns zuletzt die EKG-Funktion der Apple Watch Series 4 brachte – zumindest wenn die Funktion endlich außerhalb der USA freigegeben wird.

Um sich in dem Gesundheitswesen zu vergrößern braucht Apple natürlich auch mehr Angestellte, was das Unternehmen laut Thinknum auch umgesetzt hat. So sollen die Stellenangebote auf Apples Job-Portal, die sich auf Gesundheitsthemen beziehen, seit 2017 um 400 Prozent gestiegen sein. Der Anstieg der „Gesundheits“-Jobs bei Apple begann im Oktober 2017, als Apple nur 15 Ausschreibungen mit dem Titel „Health“ aufführte. Heute sind 75 solcher Arbeitsplätze aufgeführt. Dieser Anstieg fällt mit der Einführung der neuen Apple Watch und der neuen mobilen Betriebssysteme zusammen, die mehr Gesundheits- und Fitnesstracking-Technologien und -Anwendungen umfassen.

Interessanterweise sind einige der neuen Stellenausschreibungen in der Qualitätssicherung angesiedelt. Dies könnte darauf hindeuten, dass sich Apple in der letzten Testphase einiger neuer Gesundheits-Technologien befindet. Angesichts des Einstellungstrends ist klar, dass Apple weiterhin in die Gesundheitserkennung als Teil seiner Produkt-Roadmap investieren wird.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.