Apple plant Abo-Dienst für Spiele – „Netflix for Games“

| 17:15 Uhr | 0 Kommentare

Apples Ziel ist es, die Service-Umsatz des Jahres 2016 bis zum Jahr 2020 zu verdoppeln. Ein neuer Spiele-Abo-Service könnte dazu beitragen, dass Apple dieses selbst gesteckte Ziel erreicht. Este Gespräche wurden bereits mit Spiele-Entwicklern geführt.

Apple plant „Netflix für Spiele“

Mit Apple Music bietet Apple einen Musik-Streaming-Dienst an. Apple Video befindet sich in der Entwicklung und auch ein Zeitschriften-Abo zeigte sich erst kürzlich. Parallel dazu könnte Apple an „Apple Gaming“ arbeiten. Hierbei soll es um einen Spiele-Abo-Service handeln.

Genau wie bei Netflix (oder einem anderen Abo-Dienst) würden Anwender eine monatliche Gebühr zahlen und erhalten damit vollen Zugriff auf ein Portfolio an Spielen. Weitere Informationen wie Preise, Verfügbarkeit etc. liegen nicht vor.

Der Bericht von Cheddar basiert unter anderem auf fünf mit der Materie vertraute Personen. Seit der zweiten Jahreshälfte soll Apple bereits Gespräche mit Entwicklern zu einer möglichen Umsetzung führen. Noch sollen sich die Pläne für einen Spiele-Abo-Dienst in einem frühen Stadium befinden.

Darüberhinaus soll Apple Gespräche geführt haben, inwiefern das Unternehmen als Spiele-Publisher auftreten könnte. Damit könnte Apple verstärkt ins Geschehen eingreifen und Marketing, Distribution etc. für Spiele übernehmen. Von Apple selbst gab es hierzu kein Statement.

In der Tat könnte ein solcher Spiele-Service für Apple Sinn machen. Der Hersteller hat über 1 Milliarde iOS-Geräte in Umlauf. Dazu gesellen sich Macs und AppleTVs. Der aktuellen A12X Bionic Chip, den der Hersteller im neuen iPad Pro verbaut, ist laut Apple vergleichbar mit der Leistung der Xbox One.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.