Dyson Lightcycle: intelligente Arbeitsplatzleuchte vorgestellt

| 17:26 Uhr | 0 Kommentare

Dyson Lightcycle ist da. Nachdem sich die intelligente Schreibtischlampe von Dyson schon neulich in den Release-Notes der Dyson Link App zeugte, hat der Hersteller diese nun offiziell präsentiert.

Dyson stellt Lightcycle vor

Dyson präsentiert mit Dyson Lightcycle eine Arbeitsplatzleuchte und investiert damit weiter in die Kategorie Lightning. Zwei Jahre lang dauerte die Entwicklung. Dabei kamen 892 Prototypen und mehr als 90 involvierte Ingenieure zum Einsatz. Neben der Tageslichtsimulation zeichnet sich die Lampe vor allem durch ihre Langlebigkeit aus.

Dyson Lightcycle passt sich dem lokalen Tageslicht an

Dyson schreibt

Sie nutzt einen einzigartigen uhrzeit-, datums- und ortsabhängigen Algorithmus, um die Farbtemperatur und Helligkeit des Tageslichts an jedem Ort der Welt zu berechnen. Die Softwarevalidierung wurde durch Daten von über einer Million satellitengestützter Messungen der Lichtbedingungen in der Erdatmosphäre zu verschiedenen Tageszeiten unterstützt. Ein 32-Bit-Mikroprozessor in der Dyson LightcycleArbeitsplatzleuchte interpretiert diese Tageslichtdaten kontinuierlich und übermittelt sie dem optischen Treiber zur dynamischen Farbanpassung. Die drei warmen und drei kühlen LEDs des Produkts simulieren die Farbtemperaturen bei Tageslicht zwischen 2.700 und 6.500 Kelvin.

Reduzierung der Augenbelastung

Lightcycle adult and child doing homework, room set in ‚Evening Light world‘, light temperature is study mode setting

Die Dyson Lightcycle Arbeitsplatzleuchte erzeugt ein gleichmäßiges, hochwertiges und leistungsstarkes Licht mit einer Helligkeit von mehr als 1.000 Lux und sorgt gleichzeitig für einen Blendschutz sowie geringes optisches Flimmern von unter 1%.

Langlebigkeit

Dyson spricht davon, dass Lightcycle eine gleichbleibende Lichtqualität von über 60 Jahren bietet. Um einer Überhitzung der verbauten LEDs zu vermeiden, hat Dyson ein spezielles Kühlsystem entwickelt, bei dem ein kontinuierlicher, energiefreier Kühlkreislauf entsteht, so dass Helligkeit und Lichtqualität der Leuchte für 60 Jahre erhalten bleiben.

Personalisierbar

Dyson schreibt unter anderem

Die Personalisierung des Lichts wird über die Dyson Link App geregelt. Sie kommuniziert ständig mit der Dyson Lightcycle Arbeitsplatzleuchte, um die Lichtleistung an das Alter (entsprechend der individuellen Eingabe in der Dyson Link App), die Aufgabe, den Tagesablauf und das lokale Tageslicht anzupassen. Sie wurde so konzipiert, dass sie den ganzen Tag über eine optimale Beleuchtung bietet.

Die Dyson LightcycleArbeitsplatzleuchte bietet voreingestellte Modi: Study, Relax, Precision, Boost, Wake-up, Sleep und Away. Sie verfügt auch über eine manuelle Steuerung mit Slide-Touch-Dimmung und Farbtemperaturauswahl, mit der sich persönliche Lichteinstellungen festlegen lassen. Es können bis zu 20 verschiedene Lichteinstellungen vorprogrammiert und benannt werden, je nach Aufgabe oder Stimmung.

Die Helligkeit reicht von 100 bis über 1.000 Lux und die Farbe von warmen, entspannenden 2.700 Kelvin bis zu kühlen, weißen 6.500 Kelvin.

Die Dyson Lightcycle Arbeitsplatzleuchte ist als Schreibtischleuchte und als Stehlampe in 2 Farben erhältlich. Der UVP liegt bei 499 bzw. 749 Euro. Der Arm der Dyson LightcycleArbeitsplatzleuchte ist einstellbar – er lässt sich in Sekundenschnelle lösen, kippen und wieder einsetzen. Dadurch kann die Leuchte individuell eingestellt und überall im Raum positioniert werden. Die Leuchte verfügt zudem über einen integrierten USB-C-Anschluss zum Laden von technischen Geräten.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.