Neu in iOS 12.2 Beta 2: Animojis, Animationen, 5GE Anzeige bei AT&T und mehr

| 10:44 Uhr | 0 Kommentare

Am gestrigen Abend hat Apple unter anderem die iOS 12.2 Beta 2 für Entwickler zum Download freigegeben. Damit geht es in die nächste Beta-Runde und im Vergleich zur Beta 1 zeigen sich ein paar Neuerungen und Anpassungen.

Neu in iOS 12.2 Beta 2

Die vermutlich größte Neuerung der Beta 2 zu iOS 12.2 liegt in den vier neuen Animojis, die Apple dem System spendiert. Zukünftig könnt ihr eine Giraffe, einen Hai, ein Wildschwein und eine Eule als Animoji verwenden. Damit steigt die Anzahl der verfügbaren Animoji auf deutlich über 20 an.

Eine weitere Neuerung findet ihr im Kontrollzentrum und konkret im Widget der Musiksteuerung. Dort seht ihr je nachdem was für einen Inhalt abgespielt wird, ein unterschiedliches AirPlay-Symbol. Zudem findet ihr bei der AirPlay-Steuerung für AppleTV ein neues kleines Remote-Icon, mit dem ihr direkt zur Remote-Steuerung für AppleTV wechseln könnt.

In der Statusanzeige finden einige AT&T Kunden seit dem Update auf die iOS 12.2 Beta 2 eine „5GE“-Anzeige vor. Dabei handelt es sich um eine eher unglücklich Beziehung seitens AT&T für ein verbessertes 4G LTE-Netz. Diese 5GE Anzeige hat der US-Mobilfunkanbieter auch auch einigen Android-Smartphones bereit gestellt.

5GE steht übrigens für 5G Evolution. Mit echtem 5G hat das nichts zu tun. AT&T nutzt 5GE als Markennamen in Bereichen, in denen das verbesserte 4G LTE mit maximalen Geschwindigkeit von bis zu 400MBit/s verfügbar ist. 5G Evolution ist laut AT&T ein Zwischenschritt zum echten 5G.

Die Beta 2 zu iOS 12.2 beinhaltet not verschiedene Bugs. Diese gilt es bis zur finalen Version zu beseitigen. So listet Apple unter anderem einen Fehler auf, bei dem auf dem Sperrbildschirm unterhalb der Uhrzeit die Akkuanzeige anstatt des Datums angezeigt wird.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.