iPhone XR im Langzeit-Test: AnandTech lobt exzellente Akkulaufzeit

| 16:38 Uhr | 0 Kommentare

AnandTech ist für seine intensiven Tests bekannt und so hat es auch etwas gedauert, bis das Technologie-Magazin seine Meinung zum iPhone XR präsentiert. Wie immer gehen die Tester sehr kritisch vor. So überrascht es nicht, dass die Experten die eine oder andere Sache zu bemängeln haben. So wird beispielsweise ein „klobiges“ Design und die Display-Auflösung bemängelt. Lob verdient hingegen die exzellente Akku-Laufzeit und der A12 SoC (System-on-a-Chip).

Technik

In Bezug auf die Spezifikationen, stellt AnandTech fest, dass das iPhone XR eine sehr ähnliche Hardware wie das iPhone XS und XS Max bietet. So finden wir im Herzen aller Modelle Apples neuen A12 Bionic SoC. Der A12 beeindruckte im Test durch seine hervorragende Leistung und Energieeffizienz. Dabei zeigte der Chip in Benchmarks „unglaubliche Zahlen“, die sogar an moderne Desktop-PCs herankommen. Ein besonders großer Sprung in dieser Generation war die neue GPU von Apple, die auch zu einer deutlichen Verbesserung der Energieeffizienz beiträgt.

Apples Entscheidung, die Hardware des iPhone XR auf dem gleichen Level des iPhone XS und XS Max zu halten, zahlt sich aus. Das iPhone XR kann auf 3 GB RAM zurückgreifen, wohingegen das iPhone XS und XS Max mit 4 GB RAM ausgestattet sind. Erfreulicherweise wirkt sich das Fehlen von 1 GB RAM auf die Performance kaum aus. Der Verzicht auf die Mehrantennentechnik 4×4 MIMO macht sich da schon eher bemerkbar und sorgt im Vergleich für eine langsamere LTE-Geschwindigkeit.

Kamera

Aus Designsicht ist die Rückseite des iPhone XR dem iPhone 8 etwas ähnlicher, als das iPhone XS. Ein großer Unterschied gegenüber den XS-Modellen ist der Mangel eines gesonderten Tele-Objektivs. Der Hauptkamerasensor ist jedoch mit dem gleichen 12MP Modul, wie beim iPhone XS und XS Max ausgestattet. Das bedeutet einen verbesserten und größeren Sensor, der insbesondere bei Videoaufnahmen seine Stärken zeigt.

Der Verzicht auf das Tele-Objektiv sei bei den guten Ergebnissen jedoch verschmerzbar. Dazu lobt der Tester das neue HDR-System von Apple, welches eine große Verbesserung im Dynamikumfang ermöglicht.

Display und Akku

Auf der Vorderseite des Smartphones ist der größte Unterschied zu den XS-Modellen zu finden: Das iPhone XR verfügt über ein LCD-Panel mit geringerer Auflösung (1792×828), als die vom XS (2436×1125) und XS Max (2688×1242) verwendeten OLED-Displays.

In den letzten Monaten stand das LCD des iPhone XR im Mittelpunkt vieler Diskussionen – vor allem aufgrund der Entscheidung von Apple, mit einer deutlich geringeren Pixeldichte zu arbeiten, als wir es für ein iPhone aus dem Jahr 2018 erwartet hätten. In Sachen Helligkeit, Kontrast und Blickwinkel sei der XR-Bildschirm jedoch ausgezeichnet. Dennoch muss Apple bei seinem XR-Nachfolger nachbessern, da die Premium-Konkurrenz hier bessere Werte liefert.

Das Display bietet jedoch einen großen Vorteil gegenüber seinen OLED-Kollegen. In Kombination mit der Energieeffizienz des A12 kann Apple eine hervorragende Akkulaufzeit erreichen. Im Vergleich zum iPhone XS und XS Max hält der Akku des XR um 37 Prozent bzw. 35 Prozent länger.

Design

Der Unterschied zwischen LCD- und OLED-Panels mag für den ungeübten Blick nicht direkt auffallen, der breitere Rand des iPhone XR lässt sich jedoch nicht kaschieren. So kritisiert AnandTech den schwarzen Rand um das Display, der “dicker als bei jedem früheren iPhone“ sein soll. Zudem wirkt das iPhone XR laut dem Tester klobiger, als die anderen iPhones. Es ist zwar nur acht Prozent dicker, als die anderen 2018er Modelle, der Unterschied würde subjektiv jedoch größer ausfallen.

Fazit

Das iPhone XR bietet einige herausragende Eigenschaften, wie die Prozessor-Leistung, die Akkulaufzeit oder die Kamera. Unterm Strich schafft es Apple jedoch nicht den Preispunkt von 749 US-Dollar zu rechtfertigen. Die Hauptkritik erhält hier das Display, welches im Vergleich mit dem iPhone XS und XS Max eine zu geringe Auflösung bietet. Nimmt man die Preisstrategie außer Acht, erhalten Kunden ein sehr leistungsfähiges Gerät, welches aufgrund einer konkurrenzlos guten Grafikleistung besonders für Spieler empfehlenswert ist.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.