Huawei spioniert Apple und Co. mit dubioser Taktik aus

| 19:03 Uhr | 0 Kommentare

Im vergangenen Monat bestätigte das US-Justizministerium verschiedene Untersuchungen gegen Huawei. So wird dem chinesischen Unternehmen unter anderem der Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen, Bankbetrug, Behinderung der Justiz und mehr vorgeworfen. Nun gibt ein Bericht Aufschluss darüber, auf welch dubiose Art und Weise Huawei vorgeht.

Huawei spioniert andere Unternehmen aus

The Information (via MacRumors) gibt Aufschluss, wie Huawei versucht, Geschäftsgeheimnisse von anderen Unternehmen zu stehlen. Laut dem Bericht, hat ein Huawei-Ingenieur, der für das Smartwatch-Projekt des Unternehmens verantwortlich ist, den Zulieferer von Apples Herzfrequenzsensor ausfindig gemacht. Der Huawei-Ingenieur arrangierte daraufhin ein Treffen mit dem Zulieferer und stellte einen lukrativen Auftrag in Aussicht.

Das Treffen zielte allerdings nur darauf ab, Informationen zur Apple Watch zu erfragen. Der Ingenieur hatte dabei vier Huawei-Mitarbeiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung im Schlepptau. Allerdings gab der Zulieferer keine Geheimnisse preis. Dies ist nur ein Beispiel von mehreren dubiosen Taktiken.

Laut Huawei-Sprecher sind die eigenen Mitarbeiter aufgefordert, öffentlich zugängliche Informationen der Konkurrenz aufzutreiben und zu nutzen. Das geistige Eigentum soll dabei nicht verletzt werden. Man sehe sich mit diesen Maßnahmen nicht im Unrecht.

Laut US-Justizministerium gibt es bei Huawei jedoch ein internes Programm, welches Mitarbeiter für gestohlene Informationen belohnt. Dabei soll es auch zu Bonuszahlungen kommen. Die Höhe richtet sich nach dem Wert der vertraulichen Information. Grundsätzlich ist es nichts neues, dass sich Unternehmen bei der Knokurrenz inspirieren lassen, die Vorgehensweise von Huawei beschreitet jedoch eine neue Dimension. The Information spricht von einem „dreisten und ausgefeilten System auf der Suche nach geheimen Informationen“.

Weiter heißt es, dass Huawei zahlreiche chinesische Zulieferer kontaktiert hat, um diese auf die genannte Art und Weise auszuspionieren. Ein ehemaliger Apple Mitarbeiter, der sich bei Huawei beworben hatte, gab zu Protokoll, dass er von Huawei regelrecht nach Apples zukünftigen Produkten ausgefragt wurde. Huawei ging es nicht darum, den Manager einzustellen, vielmehr ging es bei dem Gespräch schlicht und einfach darum, Geheimnisse zu erfragen.

Kategorie: Apple

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.