Storyboard Artist Kurt van der Basch spricht über die Arbeit mit dem iPad Pro

| 21:44 Uhr | 0 Kommentare

Kurt van der Basch? Schonmal gehört? Nein, dann ergeht es euch wie uns. Nur echte Kino- und TV-Insider werden wissen, dass der Storyboard Artist Kurt van der Basch bereits für „Star Wars“, „Jurassic World 2“, „Borgia“, „Assassin’s Creed“, „Sense8“ und „Everything Is Illuminated“ gezeichnet hat. Genau wie viele andere Zeichner und Illustratoren arbeitet auch van der Basch nur noch digital. Genau über diese Arbeit mit dem iPad Pro hat er sich nun in einem Interview ausführlich geäußert.

Storyboard Artist Kurt van der Basch setzt auf das iPad Pro

Die Kollegen von Das Filter hatten die Möglichkeit, mit Kurt van der Basch über die Arbeit mit dem iPad Pro sowie das aktuelle Projekt „Babylon Berlin (3. Staffel)“ zu sprechen.

Wir möchten euch an dieser Stelle nicht das ganze Interview zitieren, jedoch auf ein paar interessante Aussagen aufmerksam machen.

Kurt sitzt an seinem iPad Pro und bereitet sein tägliches Treffen mit Tykwer vor, in dem die beiden die letzten Storyboards durchgehen und gemeinsam finalisieren. Neben dem Apple-Tablet liegen ein paar Matchbox-Autos und Spielfiguren. „Machmal sitzen wir hier und entwickeln mit den Modellen die besten Perspektiven“, sagt er. Das passt ins Bild. Denn den Schritt ins Digitale ist van der Basch erst sehr spät gegangen.

und

Mit dem iPad Pro war alles anders. Ich kann das nicht genau identifizieren, aber ich spürte, dass meine Zeichnungen sogar besser wurden. Die Mischung aus Apple Pencil und der Glasoberfläche des Tablets funktioniert für mich. Ich weiß, dass es da auch andere Stimmen gibt, und viele diese Bildschirmfolie einsetzen, mit denen sich der Screen mehr wie Papier anfühlt – ich brauche das nicht. Plastik auf Glas vs. Plastik auf Plastik macht für mich tatsächlich einen großen Unterschied.

[…]

Viele davon werden in 3D-Programmen entworfen, die ich auch auf dem iPad öffnen und auch gleich so in Szene setzen kann, wie es geplant ist, zum Beispiel mit einem Weitwinkel. 

[…]

Am iPad kann ich den Ausschnitt einfach vergrößern, so wie wir das alle am Smartphone gewohnt sind, ich ziehe das mit zwei Fingern einfach auf.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.