Macs mit ARM: Intel geht von Umstieg ab 2020 aus

| 10:55 Uhr | 0 Kommentare

Apple wird Intel den Rücken kehren und auf ARM-Prozessoren umsteigen. So haben wir es in der Vergangenheit bereits des öfteren gelesen. Nun erhält dieses Gerücht neue Nahrung. Im kommenden Jahr könnte der Wechsel eingeleitet werden.

Intel erwartet Macs mit ARm-Prozessoren ab 2020

In der Vergangenheit haben wir bereits des öfteren gehört, dass Apple an Macs mit ARM-Prozessoren arbeitet. Ein neuer Bericht spricht davon, dass der Wechsel im kommenden Jahr eingeleitet wird. Axios bezieht sich auf mehrere Quallen und vermeldet, dass der Umstieg ab 2020 verfolgt.

Glaubt man dem Bericht, so gehen nicht nur Entwickler davon aus, dass Apple den Umstieg im kommenden Jahr einläutet, auch Intel rechnet damit. Der Wechsel auf ARM-Prozessoren soll dafür sorgen, dass Macs, iPhones und iPads besser zusammenarbeiten. Vor wenigen Tagen berichtete Bloomberg, dass Apple daraufhin arbeitet, dass Entwickler zukünftig sogenannte Universal-Apps (Single Binary) für iPhone, iPad und Mac anbieten können, die gleichermaßen auf den genannten Geräten laufen. Macs mit ARM-Prozessoren könnten dabei helfen.

Im vergangenen Jahr hat Apple den Wechsel bereits eingeleitet, indem das Unternehmen verschiede Apps, wie z.B. die Aktien-App und die Home-App, auf den Mac gebracht hat. In diesem Jahr könnte Apple ein Software Developer Kit bereit stellen, mit dem auch Entwickler ihre iPad-Apps auf den Mac bringen können. 2020 sollen iPhone-Apps folgen und im Jahr 2021 sollen die oben genannten Universal-App ermöglicht werden.

Die Frage nach dem „Wann?“

Der Mac hat bereits verschiedene Prozessoren-Umstiege erlebt. Von 68k ging es auf die PowerPCs. Seit 2006 setzt Apple auf Intel. Nun steht ein weiterer Wechsel bevor. Apple ist aktuell ziemlich abhängig von Intel. Eine stockende Prozessor-Entwicklung bei Intel führt auch zu Verzögerungen bei Apple. Der Mac-Hersteller möchte unabhängiger werden und eigene Prozessoren für den Mac zum Einsatz bringen. Schon jetzt bringt Apple eigene Prozessoren bei Mac zum Einsatz, wie z.B.den T2-Chip. Beim iPad Pro beweist Apple mit dem A12X bereits, wie leistungsstark die eigenen A-Prozessoren sind. Diese befinden sich bereits auf Niveau des MacBook Pro. 

Kategorie: Mac

Tags: , , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.