AirPods: Nachfrage und durchschnittlicher Verkaufspreis steigen

| 7:14 Uhr | 0 Kommentare

Seit mittlerweile über zwei Jahren sind die komplett kabellosen Apple Kopfhörer AirPods im Handel. Nach wie vor erfreuen sie sich großer Beliebtheit. Dies spiegelt sich unter anderem in der gestiegenen Nachfrage sowie im angestiegenen durchschnittlichen Verkaufspreis wieder.

AirPods: Nachfrage und durchschnittlicher Verkaufspreis steigen

Auch wenn die AirPods mittlerweile seit über zwei Jahren erhältlich sind, werden sie wieder teurer. Laut einer aktuellen Analyse Vergleichsplattform Idealo stieg im Januar 2019 der Preis der In-Ear-Kopfhörer um 20 Prozent. Verglichen zum Tiefstpreis von rund 134 Euro im September 2018, lag der Preis der Apple Kopfhörer im Januar 2019 rund 160 Euro.

Neben dem benannten Preisanstieg offenbarte die Analyse außerdem eine Steigerung des Kaufinteresses. Im Dezember 2018 lag die Nachfrage circa 212 Prozent über der durchschnittlichen Nachfrage des gesamten letzten Jahres und brach damit den November-Rekord (127 Prozent über der durchschnittlichen Nachfrage des Gesamtjahres).

Für den Nachfrageboom im Dezember dürfte die Suche der Online-Shopper nach einem passenden Weihnachtsgeschenk verantwortlich sein. Treiber der Entwicklung des Kaufinteresses im November stellt neben dem Cyber Monday in erster Linie der Black Friday dar. Apples Bluetooth Kopfhörer waren auf idealo.de das am meisten nachgefragte Produkt an diesem Shopping-Tag im November dar.

Zudem belegten die Bluetooth Kopfhörer über alle idealo-Kategorien hinweg den zehnten Rang der beliebtesten Artikel 2018. Gemessen an der Gesamtnachfrage innerhalb der Produktkategorie “Kopfhörer” betrug im vergangenen Jahr der durchschnittliche Anteil der AirPods 19 Prozent.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.