Apple Video: 100 Millionen Abonnenten als mittelfristiges Ziel

| 19:10 Uhr | 0 Kommentare

Am gestrigen Abend trudelten die Einladungen zur Apple März 2019 Keynote. Der Hersteller aus Cupertino lädt am 25. März in das Steve Jobs Theater, um unter dem Slogan „It´s Show Time“ Neuheiten zu präsentieren. Das Motto in Kombination mit den Gerüchten der letzten Wochen deutet stark daraufhin, dass Apple am besagten Tag einen eigenen Videostreaming-Dienst präsentieren wird. Welche Chancen werden diesem eingeräumt.

Analyst spricht von mittelfristig100 Millionen Apple Video Abonnenten

Wenige Wochen bevor Apple seinen eigenen Videostreaming-Dienst vorstellen wird, melden sich die Analysten von Wedbush (via 9to5Mac) zu Wort und sprechen von 100 Millionen Abonnenten als realistisches mittelfristiges Ziel. Im Vergleich dazu blickt Netflix aktuell auf 150 Millionen Abonnenten.

Die Analysten treffen ihre Aussage unter der Voraussetzung, dass Apple bedeutsame Medien-Partner an Bord hat und zusätzliche Inhalte eingekauft werden. Nur mit Eigenproduktionen (Apple hat mittlerweile über 20 in Auftrag gegeben) könne man so ein Ziel nicht erreichen.

Zunächst einmal fange Apple bei Null an und habe viel Nachholbedarf. Es heißt

Der neue Streaming-Video–Dienst, der voraussichtlich im Herbst offiziell startet, befindet sich noch in der späten Planungsphase und wird eine Vielzahl von Content-Partnern sowie Originalinhalte von Apple enthalten Apple lässt aktuell viele Originals produzieren und arbeitet unter anderem mit Oprah, Reese Witherspoon, Jennifer Aniston, Steven Spielberg und weiteren Partnern. In diesem Jahr wird Apple rund 1 Milliarden Dollar in Originalinhalte investieren. Das Unternehmen befindet sich dabei in einem inhaltlichen Wettrüsten mit Netflix, Amazon, Disney, Hulu und AT & T / Time Warner, die alle deutlich mehr Dollar investieren als Apple. Geschätzt geben die genannten Unternehmen rund 20 Milliarden Dollar pro Jahr aus.

Weiter heißt es, dass Apple seine Position durch eine Übernahme stärken könnte. Alles in allem könnte Apple in den kommenden 3 bis 5 Jahren rund 100 Millionen Video-Abonnenten für sich gewinnen. Dies könnte 7 bis 10 Milliarden Dollar zum Jahresumsatz beitrage.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.