MacBook Air, MacBook Pro & Mac mini: Apple senkt SSD-Speicheroptionen im Preis

| 22:01 Uhr | 1 Kommentar

Am heutigen Tag widmet sich Apple der Mac-Familie. Heute Nachmittag präsentierte der Hersteller aus Cupertino den neuen iMac 2019. Gleichzeitig führte Apple neue Optionen für den iMac Pro ein und senkte die Preise für die SSD-Speicheroptionen. Wie sich nun zeigt, reduziert Apple auch die SSD-Speicheroptionen beim MacBook Air, MacBook Pro & Mac mini.

Apple senkt SSD-Speicheroptionen im Preis

Es hat eher einen Seltenheitswert, dass Apple die Preise seiner Geräte senkt. Dieses Mal dreht es sich nicht um die Geräte selbst, sondern um die SSD-Optionen. Sowohl MacBook Air, MacBook Pro als auch Mac mini lassen sich optional mit zusätzlichen SSD-Speicher ausrüsten. Genau dort hat Apple an der Preisschraube gedreht.

Soweit wir das überblicken können, haben sich folgende Preise geändert. Beim MacBook Air werden für die 1,5TB SSD „nur“ noch 1375 Euro anstatt 1500 Euro fällig. Beim Top-Modell des MacBook Air geht es von 1250 Euro auf 1125 Euro. Beim Mac mini reduziert sich die 2TB Option von 1920 Euro auf 1680 Euro bzw. von 1680 Euro auf 1440 Euro beim Top-Modell.

Beim 15 Zoll MacBook Pro sinkt der Preis der 2TB Option von 1680 Euro auf 1440 Euro und der Preis der 4TB Option von 4080 Euro auf 3600 Euro. Beim Top-Modell des 15 Zoll MacBook Pro geht es von 3840 Euro auf 3360 Euro (4TB) bzw. von 1440 Euro auf 1200 Euro (2TB). Beim 13 Zoll Modell sinkt die 2TB Option von 1750 Euro auf 1500 Euro. Die neuen Speicherpreise sind sicherlich kein Schnäppchen, allerdings ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

1 Kommentare

  • S1

    1.375 EUR oder 1.125 EUR?

    20. Mrz 2019 | 10:28 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen