Video-Streaming-Markt wächst stark – Herausforderungen für Anbieter

| 8:16 Uhr | 0 Kommentare

Die offizielle Vorstellung von Apples Videostreaming-Dienst ist in greifbarer Näher. Am kommenden Montag lädt Apple nach Cupertino, um im Steve Jobs Theater auf dem Gelände des Apple Parks neue Services zu präsentieren. Apple Video wird am 25. März ganz oben auf Agenda stehen. Im Vorfeld zeigt eine aktuelle Studie, welches Chancen ein solcher Streaming-Dienst bietet. Gleichzeitig bringt dieser aber auch Herausforderungen mit sich.

Videostreaming-Dienste werden immer beleibter

Die Beratungsfirma Deloitte hat untersucht, in welcher Form US-Anwender Videostreaming-Dienste nutzen und wie sie zu diesen stehen. Mittlerweile nutzen 69 Prozent aller Befragten mindestens einen Video-Streaming-Dienst. Im vergangenen Jahr waren es „nur“ 55 Prozent der Befragten. Durchschnittlich abonnieren Nutzer drei Video-Dienste. Im vergangenen Jahr waren es ebenso drei Dienste.

Aktuell gibt es in den USA mehr als 300 Streaming-Dienste, im letzten Jahre waren es über 200 Dienste, so USA Today. Mit der immer größer werdenden Anzahl der Streaming-Dienst, wächst auch die Frustration beim Kunden. So beklagen diese, dass Serien von Zeit nicht mehr verfügbar sind, und dass man mehrere Abos benötigt, um das sehen zu können, was man mag.

Die Konkurrenz wird auch zukünftig größer werden. Nicht nur Apple plant einen eigenen Video-Streaming-Dienst, auch Disney+, sowie Dienste von Warner Media und NBC Universal Stegen in den Startlöchern.

Apple Ökosystem attraktiv für Investoren

Nachdem Apple in der laufenden Woche neue Hardware (neue iPads, neue iMacs und die AirPods 2) vorgestellt hat, geht es in der kommenden Woche mit neuen Services weiter. Ein Videostreaming-Dienst, eine Zeitschriften-Flatrate und möglicherweise eine Apple Kreditkarte könnten zu Apples Services hinzustoßen.

Dieses Gesamtpaket des Apple Ökosystems macht die Apple Aktie AAPL für Investoren besonders attraktiv, so Needham Analysten. Aus diesem Grund wurde das Ziel für die Apple Aktie von 180 auf 225 Dollar angehoben.

Weiter heißt es, dass Apple Video den Wert der 900 Millionen iOS-Nutzer weiter steigert. Die Apple Eigenproduktionen werden vermutlich über die Apple TV-App kostenlos angeboten. Dazu werden Nutzer kostenpflichtige Videokanäle hinzubuchen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen