Beats: komplett kabellose Powerbeats-Kopfhörer sollen im April erscheinen

| 8:47 Uhr | 0 Kommentare

Mit den AirPods hat Apple den Markt für komplett kabellose Kopfhörer neu definiert. Mit den AirPods 2, die vor wenigen Tagen präsentiert wurden, hat der Hersteller die Messlatte nochmal ein wenig höher gelegt. Apple hat zwar mit den AirPods 2 das Rad nicht neu erfunden, die Kopfhörer wurden jedoch punktuell verbessert. Nun heißt es, das Apples Tochterunternehmen Beats im kommenden Monat komplett kabellose Powerbeats vorstellen wird.

Komplett kabellose Powerbeats im Anmarsch

CNET berichtet, dass Apple im kommenden Monat eine komplett kabellose Variante seiner Powerbeats Kopfhörer präsentieren wird. Diese sollen – genau wie bei den AirPods – keine Kabelverbindung zwischen dem linken und rechten Ohrhörer besitzen.

Stellt sich die Frage, ob sich Apple mit den neuen kabellosen Kopfhörern selbst kannibalisiert und die AirPods Verkäufe schmälert. Vermutlich jedoch nicht. Die Powerbeats sind in erster Linie für Workouts gedacht, die AirPods hingegen eher nicht.

Die neuen AirPods 2 verfügen über den neu entwickelten H1-Chip. Die AirPods 1 und die Powerbeats 3 verfügen über den W1-Chip. Wir gehen fest davon aus, dass Apple den neuen kabellosen Powerbeats ebenso den H1-Chip verpasst. Dieser ist energieeffizienter, ermöglicht niedrigere Latentesten, „Hey Siri“-Funktion und eine längere Gesprächszeit.

Die Information stammen übrigens von einer Quelle, die CNET in der Vergangenheit mit zutreffenden Informationen zu Apple Produkten versorgt hat. Die neuen Powerbeats sollen im April vorgestellt werden. Über den Preis gibt es keine Informationen. Der Listenpreis der Powerbeats 3 beträgt übrigens 199,95 Euro. Das eingebundene Foto zeigt die kabelgebunden Variante der Powerbeats 3.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.