AirPods 2 funktionieren auch mit älteren iOS-Versionen als iOS 12.2 – beschränkter Funktionsumfang

| 19:24 Uhr | 0 Kommentare

Als Apple die AirPods 2 in der letzten Woche vorgestellt hat, nannte der Hersteller auch die Systemvoraussetzungen. So war die Rede von „Erfordert einen iCloud Account und macOS 10.14.4, iOS 12.2 oder watchOS 5.2“ Dies ist jedoch nur die halbe Wahrheit. Die AirPods 2 funktionieren auch mit älteren iOS-Versionen, dann allerdings mit eingeschränktem Funktionsumfang.

AirPods 2 funktionieren eingeschränkt mit älteren iOS-Versionen

Anwender, die die neuen AirPods 2 in der vergangenen Woche direkt zum Verkaufsstart bestellt haben, haben ihre neuen Kopfhörer heute bereis ausgeliefert bekommen. Von daher gibt es erste Nutzererfahrungen zu lesen.

Auch wenn Apple iOS 12.2 als Systemvoraussetzung nennt, funktionieren die Kopfhörer auch mit älteren iOS-Versionen. Allerdings müssen Kunden dann auf den vollen Funktionsumfang verzichten so ein Reddit-Nuter.

Wenn Anwender versuchen, die neuen AirPods 2 mit einem Gerät einzurichten, auf dem eine ältere iOS-Version als iOS 12.2 installiert ist, gibt es einen entsprechenden Hinweis. Nutzer können wahlweise prüfen, ob ein iOS-Update zur Verfügung steht oder die AirPod 2 mit eingeschränktem Funktionsumfang einrichten.

Funktionen wie das drahtlose Aufladen des kabellosen Ladecase, eine bessere Akkulaufzeit längere Gesprächszeiten, besserer Verbinden und eine bessere Soundqualität stehen auch mit älteren iOS-Versionen bereit. Auf die „Hey Siri“-Funktion muss augenscheinlich verzichtet werden.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.